P&C: Marina Hoermanseder launcht vegane Taschenkollektion in Wien

Die österreichische Modedesignerin Marina Hoermanseder hat ihre erste vegane Canvas-Taschenkollektion im Peek & Cloppenburg-Weltstadthaus in Wien rund 350 Gästen vorgestellt. ​Ihre typischen Straps, Buckles und selbst Mini-Flowers durften dabei auf den Entwürfen nicht fehlen. 

Verkaufsfläche Marina Hoermanseder bei Peek & Cloppenburg. - GoodLifeCrew

Die gebürtige Wienerin hat ihre französischen Wurzeln bei der Bucket Bag Pirouette, der Minibag Babette und dem Shopper Lola einfließen lassen. "Mit einer French Chic-Maman aufzuwachsen hat mich deutlich geprägt", so die 30-jährige Designerin.

„Meine ikonischen Riemen und Schnallen gibt es nun auch erstmals in einer veganen Version aus Canvas – ich bin so stolz und freue mich, die Canvas Bags exklusiv bei P&C zu launchen und gemeinsam mit meinen Influencer-Freunden aus Deutschland und Österreich in meiner Heimatstadt zu feiern! Es ist ein tolles Gefühl, über die Kärntner Straße und Mariahilfer Straße zu flanieren und meinen Namen groß im Schaufenster der P&C-Weltstadthäuser zu sehen“, sagt Hoermanseder.

„Ich bin persönlich sehr glücklich, dass ich mit Marina Hoermanseder eines der größten deutschsprachigen Designtalente für eine Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg gewinnen konnte. Vor Jahren ist mir ihr Talent schon beim Mode Salon während der Berlin Fashion Week aufgefallen und ich bin nun sehr gespannt darauf, ihre Ideen unseren Kunden zugänglich machen zu können", sagt John Cloppenburg, Mitglied der Unternehmensleitung der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf und verantwortlich für den Premium Einkauf.

Neben der Canvas-Taschenkollektion sind auch ausgewählte Runwaylooks Herbst/Winter 2017/18, ikonische Kaspar Bags, Team Sweater und Shirts von Marina Hoermanseder in den P&C-Weltstadthäusern Düsseldorf, Berlin, Frankfurt a.M., Köln und Wien sowie online unter FashionID.de erhältlich.
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresEvents