Panorama richtet Halle 6 für digitale Dienstleister ein

Die Panorama Berlin eröffnet zur kommenden Ausgabe vom 3. bis 5. Juli unter dem Titel "Retail Solutions" einen neuen Bereich, der sich ausschließlich an Unternehmen richten soll, die digitale Lösungen für den Modehändler anbieten.

In Halle 6 sollen Besucher Anfang Juli die Retail Solutions finden. - Panorama

Mit dem Aufkommen des E-Commerce habe sich der Modehandel wie jeder andere auch drastisch verändert, weiß nicht nur der Messeveranstalter. Um zu verdeutlichen, dass digital nicht der Feind, sondern ein Freund sei, wolle man eine Auswahl von Unternehmen vorstellen, die digitale Lösungen zur Unterstützung des stationären Modehandels anbieten.

Zu finden werden die Retail Solutions in Halle 6, einer der am meisten frequentierten Bereiche der Panorama. Die entsprechende Ausstellungsfläche soll rund 40.000 Quadratmeter umfassen.

Rund 60 ausgesuchte Dienstleister werden ihre speziellen Einzelhandelslösungen präsentieren, u.a. mobile Fotostudios und Image Provider, maßgeschneiderte Musiklösungen für Modegeschäfte bis hin zu Verkaufsplattformen und virtuellen Ausstellungsräumen. 
 
"Wir glauben fest daran, dass das World Wide Web eher eine Chance für engagierte Einzelhändler als eine Bedrohung darstellt. Was auf den ersten Blick feindselig erscheint, scheint auf den zweiten Blick brillante Lösungen für den Handel zu bieten. Unser Ziel ist es, Unternehmen, die relevante Einzelhandelslösungen anbieten – digital oder anders – einen perfekten Ort zu bieten, um mit einem der umsatzstärksten Marktsegmente der Welt in Kontakt zu treten: dem Modehandel", kommentiert Messe-Geschäftsführer Jörg Wichmann das neue Areal.

Neben der Fokussierung auf die digitale Welt, präsentiere die neue Halle auch einen Bereich, der sowohl der Ladengestaltung als auch dem Merchandising gewidmet sei und somit eine der meist frequentierten Hallen von Panorama darstelle, betont Wichmann. 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesMessen