Pariser Männerschauen starten mit einer Hitzewelle und fünf Debütanten

Die Pariser Menswear-Saison beginnt am Mittwoch für fünf Tage: Mit Schauen, modischer Spannung und fünf neuen Labeln im offiziellen Programm. Die Hauptstadt ist nach dem Sieg von Emmanuel Macron und seiner Partei La République en Marche ! (Die Republik in Bewegung!), seit dem vergangenen Wahlen am Wochenende in optimistischer Stimmung, auch wenn die Saison aufgrund der jüngsten Attentate mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen für viele Shows beginnt.


Show ansehen
Balenciaga zeigt am Mittwochabend. - Photo: Balenciaga - Fall-Winter2017 - Menswear - Paris - © PixelFormula

Mit 52 Modenschauen im offiziellen Kalender und vielen Präsentationen, Eröffnungen und Partys, ist in Paris in der Zwischenzeit die größte Herrenmode-Veranstaltung – weltweit. Aufgrund der jüngsten Terrorakte empfiehlt das Chambre Syndicale, der französische Modeverband, striktere Einlasskontrollen für viele Shows.
 
Zum Beispiel Yohji Yamamoto, der mit einem Brief alle Gäste darauf vorbereitete, dass am Eingang Ausweise und Taschen kontrolliert werden, auf extra Gepäck verzichtet werden soll und die persönliche Einladung nicht ohne Rücksprache mit dem Unternehmen weitergegeben werden darf. Yamamotos Show wird in seinem Haupthaus in Les Halles stattfinden, das die Gäste üblicherweise über einen schmalen Eingang, vorbei an PR- und Sicherheitsleuten, betreten.
 
Pascal Morand, Executive President des Chambre Syndicale, sagt: „Wir habe die Sicherheitsvorkehrungen, die letztes Jahr nach den Attentaten eingeführt wurden, ausgeweitet und arbeiten jetzt eng mit der Polizei in Paris zusammen. Sie sind bei allen unseren Shows präsent. Sicherheit ist sehr wichtig für uns.“
 
Die große Eröffnungsshow von Balenciaga findet in einer geheimen Location im Bois de Boulogne statt, während sich Paris für eine extreme Hitzewelle mit Temperaturen weit über 30 Grad vorbereitet. Die Show wird live auf balenciaga.com übertragen.
 
Mailand litt unter einem stark reduzierten Programm letztes Wochenende, da wichtige Marken wie Gucci, Etro und Bottega Veneta beschlossen, ihre Menswear-Kollektionen gemeinsam mit den Womenswear-Kollektionen zu zeigen. Ganz anders in Paris, wo sich wichtige Labels wie Louis Vuitton, Hermès und Christian Dior bisher gegen diese Änderungen entschieden haben. Nur Givenchy, wo Clare Waight Keller dieses Frühjahr, nach 11 Jahren Riccardo Tisci an der Spitze, die kreative Leitung übernahm, nimmt eine Auszeit.

 
Show ansehen
Angus Chiang - Fall-Winter2016 - Womenswear - Vancouver - © PixelFormula

Paris liebt nichts mehr als ein Debüt, und die Kandidaten sind dieses Jahr: Angus Chang, ein chinesischer Designer und LVMH-Preis Finalist, der bereits in Vancouver gezeigt hat, Namacheko, ein kurdisches Geschwisterpaar (Bruder und Schwester), die in ihrer Jugend nach Schweden gezogen sind und Hed Mayner, gebürtiger Israeli mit eher spiritueller Neigung. Auch das UK-Label Alexander McQueen kehrt nach einer Pause zurück und zeigt einmal mehr wie Paris langsam aber sicher die Vorherrschaft für Menswear gewinnt.
 
Das Chambre hat außerdem einen speziellen Pass für Journalisten, Einkäufer und Besucher geschaffen, mit dem man freien Eintritt in sechs Pariser Museen hat, für Ausstellungen wie Dalida im Palais Galliera, ‘From Watteau to David’ im Petit Palais und Derain, Balthus und Giacometti im Museum of Modern Art Paris.
 
Abseits vom Laufsteg feiert OAMC, das Hipster-Label, das von Luke Meier 2012 gegründet wurde, eine Aftershow-Party; Maxime Simoëns eröffnet seinen ersten Paris Flagship-Store im Marais mit einem DJ-Set von La Femme und das Chambre Syndicale lädt zu einer Soirée im Jeu de Paume.
 
Designer lieben geheimnisvolle Einladungen, um ihre wahren Ideen zu verbergen. Kaum jemand aber macht dies besser als Dries van Noten, der Belgier zeigt in den ehemaligen Büroräumen der Zeitung Libération, seine Einladung dagegen zeigt das Foto eines alten IBM Computers und deutet damit auf eine Retro-Stimmung hin, während Rick Owens kleine, silberfarbene Metallbüsten von Männern mit Helmen, die offensichtlich Schmerzen erleiden, verschickte. In Owens Damenshow im März trug praktisch jedes Model einen Hut – können wir am Donnerstag Helme erwarten?

 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeLuxusModenschauen