Peak Performance mit neuem Deutschland-Chef

Das schwedische Premium-Sports-Brand ernennt Martin Gaffal zum Country Manager Germany. Er folgt auf Andreas Scheibe, der das Unternehmen Ende September verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Martin Gaffal - Peak Performance

"Martin hat einen starken Sales Backround und ein fundiertes Wissen über Käuferschaften und die Top Sports Retailer in Deutschland. Er bereichert unser Team mit einer ausgezeichneten Einstellung und großem Ehrgeiz. Wir sind uns sicher, dass Martin mit seiner Energie und seinem Spirit fantastisch in unser Team passt", sagte Marcel Hess, Head of Wholesale Central Europe Peak Performance.

Der 34-Jährige war seit Anfang 2015 als Key Account Manager für den deutschen Markt beim Sportbekleidungshersteller Schöffel im Bereich Vertrieb und Marketing tätig. Dort war er verantwortlich für die Koordination von sieben Agenturen mit 15 Sales Agents. Seine Karriere startete er bei der Amer Group, bei der er verschiedene Positionen im Bereich Vertrieb und Marketing besetzte.

Peak Performance wurde von zwei passionierten Skifahrern in Åre, Schweden gegründet und gehört in der Zwischenzeit zur dänischen IC Group, die 2001 gegründet wurde und zu der die drei führenden Labels Peak Performance, Tiger of Sweden und By Malene Birger gehören. Erst Anfang Oktober hatte die Gruppe gemeldet, dass sie den Verkauf der Marke prüfe.
 
Peak Performance eröffnete Ende Mai 2017 einen zweiten eigenen Store in Deutschland. Neben München hat das Unternehmen ein Geschäft im Dorotheen Quartier in Stuttgart.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2017 endete, verzeichnete die Gruppe einen Umsatz von 2,749 Milliarden DKK (370 Mio. Euro) mit einem Gewinn vor Steuern von 125 Millionen DKK (17 Mio. Euro). Der Umsatz von Peak Performance betrug davon rund 1 Milliarde DKK (134 Mio. Euro).

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportMode - VerschiedenesPersonalien