Prada eröffnet neue Galerie in Mailand

Prada Foundation präsentiert mit ‚Osservatorio’, einen neuen Ausstellungsraum, der sich vorrangig der Fotografie und der visuellen Kommunikation widmet. Sie befindet sich in der Galerie Vittorio Emanuele II in Mailand, Eröffnung ist am 21. Dezember 2016.


Izumi Miyazaki Hair cut, 2016 - Izumi Miyazaki

Es geht um zeitgenössische Fotografie, denn in einer Zeit, in der mit Bilder durch Plattformen wie Instagram, Flickr und Pinterest digital-global kommuniziert wird, will die Prada Foundation mit dem ‚Osservatorio’ einen Ort schaffen, der die kulturellen und sozialen Auswirkungen zeitgenössischer Fotoproduktionen untersucht und auch mal hinterfragt.

Die Eröffnungsausstellung des ‚Osservatorio’ ist "Give Me Yesterday", kuratiert von Francesco Zanot. Los geht es  am 21. Dezember 2016 bis 12. März 2017. Die Ausstellung umfasst Werke von 14 italienischen und internationalen Künstlern: Melanie Bonajo, Kenta Cobayashi, Tomé Duarte, Irene Fenara, Lebohang Kganye, Vendula Knopova, Leigh ledare, Wen Ling, Ryan McGinley, Izumi Miyazaki, Joanna Piotrowska, Greg Reynolds, Antonio Rovaldi, Maurice van Es. Ihre Darstellungen zeigen die Verwendung der Fotografie als persönliches Tagebuch als Medium zur Selbsterforschung und Dokumentation intimster täglicher Rituale.

Als Vorbild dienten ihnen Arbeiten von Nan Goldin, Larry Clark und Richard Billingham und Wolfgang Tillmans . Davon abgeleitet zeigen die ausgestellten Fotografien wie der direkte und spontane ‚Instagram-Stil’ der Millennials von den Künstlern konterkariert wird und Kunstwerke entstehen, die die Kontrolle über Betrachter und Betrachteten festhalten.

‚Osservatorio’ befindet sich im 5. und 6. Stock über Mailands berühmtester Shopping Arkade, erbaut zwischen 1865 und 1867 von Giuseppe Mengoni. Die nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufgebauten Räume wurden jetzt renoviert und schaffen einen 800 qm großen Ausstellungsraum über zwei Etagen.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesEvents