Prada zeigt Resort-Kollektion über den Dächern Mailands

Nach Chanel, Dior, Louis Vuitton, Gucci und kürzlich Chanel, hat auch das italienische Modehaus Prada eine Resort-Show gezeigt. Dazu lud Miuccia Prada am 8. Mai ins Kunstforum Osservatorio, hoch über den Dächern der Galleria Vittorio Emanuele II, ein – und zeigte ihre Zwischenkollektion der Frauen nicht wie gewöhnlich während der Männerschauen.

Prada Resort-Kollektion 2018: Kleider aus Tüll mit Plissée-Falten werden kombiniert mit Nylon-Blousons mit weiten, fast schulterfreien Kragen. - Prada
 
Während andere große Modehäuser die Gäste um die halbe Welt fliegen, um ihre Kollektion zu sehen, zeigte Prada seine Resort-Kollektion 2018 zu Hause in Mailand und weihte damit einmal mehr ihr Kunstforum Osservatorio ein.
 
Miuccia Prada hat sich damit vielleicht nicht für die abseitigste, größte und prunkvollste Location entschieden, wie Dior mit Santa Monica oder Luis Vuitton mit Kyoto, aber der Blick durch die Fensterfront hinaus auf die runden Dächer der Einkaufspassage aus dem 19. Jahrhundert, der Galleria Vittorio Emanuele II, dem „Salon von Mailand“, ist durchaus spektakulär – auch außerhalb des Schauen-Kalenders.

Prada Resort-Kollektion 2018 - Prada
 
Das Prada Osservatorio, ein 800 qm großes Kunstforum, das zur Prada Stiftung gehört und erst im letzten Oktober eröffnet wurde, liegt direkt in der Galleria, dem Gebäude, das die Kathedrale mit der Scala verbindet. Hier im sechsten Stock über dem Prada Männer-Shop, bestimmen rosa Licht und Fischgrät-Pakett das reduzierte Setting der Resort-Show.
 
Aber genug vom Ort – was wurde gezeigt? Eine sportliche und sehr feminine Kollektion.
Kleider aus Tüll mit Plissée-Falten und vielen Transparenzen in Rosé- und Lilatönen, Hemden und Nylon-Blousons mit weiten, fast schulterfreien Kragen und kantiger Silhouetten, die Prada zu langen Kniestrümpfe und silbernen Schuhen und Sneakern kombiniert, die zu den silbernen Applikationen auf den einzelnen Kleidchen und Kettenröckchen passen.
 
Die Länge der Kleider und die Muster, die durch Überlappung oder durch die Verwendung stärkerer Materialien entstehen, erinnern an die Zwanziger Jahre und den Art déco und stehen im Kontrast zu den gröberen Blousons der Sport-Styles.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusModenschauen