Raf Simons kehrt nach Paris zurück und zeigt im Juni seine Männermode

Nach einer Pause von drei Saisons kehrt Raf Simons nach Paris zurück, um seine nächste Menswear-Show zu präsentieren.

Show ansehen
Raf Simons - Herbst/Winter 2017/18 - Menswear - New York - © PixelFormula

Er wird seine Frühjahr-/Sommerkollektion 2019 am Mittwoch, dem 20. Juni um 21.30 Uhr in der Stadt der Liebe zeigen, wie das Modehaus des belgischen Designers am Freitag verkündete.

Diese Neuigkeit stellt einen bedeutenden Zugewinn für die Pariser Fashion Week für Herrenmode dar, da eine der einflussreichsten Männerkollektionen im internationalen Kalender nach Frankreich zurückkehrt.

In den letzten 18 Monaten hat Simons seine Männer-Shows in Manhattan inszeniert, nachdem er die Zügel von Calvin Klein übernommen hatte und nach New York übergesiedelt war, um das berühmte amerikanische Label zu leiten.

Seine Signature-Show galt als ein derart einschlägiges Ereignis, dass viele internationale Redakteure und Einkäufer ihren Aufenthalt für die New Yorker Modewoche nach seiner Show ausrichteten. Um die bemerkenswerte Reputation von Simons zu verdeutlichen, kann angeführt werden, dass der Belgier während seines Aufenthalts in NYC beide Preise als Designer des Jahres für Menswear und Womenswear für 2017 bei den "CFDA Awards", den inoffiziellen Oscars der Mode, abräumte.

Seine letzte Show von Mittwoch, dem 8. Februar, zeigte ein modernes Bacchanal-Set in einer stillgelegten Garage mit Sherlock Holmes-artigen Cape-Mänteln, Pullovern und Schals mit Argyle-Mustern und gestreiften Jogginghosen – alles inspiriert vom Berliner Kult-Film "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo".

In der feuchten Event-Location in Manhattans Westside liefen die Models um ein gehobenes Dinner-Bühnenbild herum: überladen mit riesigen Schalen mit Zitronen, Äpfeln und Birnen, Schokolade (aus Belgien, von wo sonst?!), riesigen Käselaibern, Dutzenden von Landbroten und mit Hunderten von Weinflaschen von Pieper Wein bis hin zu kalifornischem Shiraz. Durchweg vorzügliche Jahrgänge.

Die originale "Christiane F."-Geschichte ist eine düstere Erzählung in einem Berlin ganz nach David Bowies Song "Heroes", über einen schönen weiblichen Teenager, der in die Heroinsucht abrutsch, was Simons eindeutig beeinflusst hat. "Tja, zum einen hat es mich weit weg von den Drogen gehalten", betonte der 50-jährige Designer, der den Film zum ersten Mal im Alter von 14 Jahren sah.

Etwas ironisch, dass seine Herbst-/Winterkollektion für 2017/18 einen weißen Pullover mit großem NY-Logo führte und den der Designer als "einen abstrakten Ausdruck der Liebe" bezeichnete. Vielleicht keinen so dollen, Baby!

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterModenschauen