Red Wing Shoe feiert 40 Jahre auf dem deutschen Markt

Für Red Wing Shoes ist Deutschland ein besonderer Markt. Seit 2015 treibt die amerikanische Schuhmarke, wenn auch in kleinen Schritten, hierzulande verstärkt die Expansion voran. Im Sommer wurde zuletzt ein reiner Womens-Store in Berlin eröffnet. Jetzt feiert die Marke ihre 40-jährige Präsenz in Frankfurt, wo am 17. September 1977 der erste deutsche Store eröffnet wurde. 

Blick in den Frankfurter Store. - Red Wing

Zum Jubiläum legt das Label ein Paar Boots mit besonderer Geschichte neu auf: In den 1990ern hat der Red Wing Shoe Store in Frankfurt das Modell #8804 in so großen Mengen verkauft, dass der Stiefel den Spitznamen "The Frankfurter“ erhielt. In Erinnerung an diesen einen Stiefel hat das Label nun das Modell #1977 entwickelt. 

Der Stiefel ist dem Original "Frankfurter“ komplett nachempfunden, verfügt aber über Amber Portage-Leder statt des Oro Russet Portage-Leders des Originals.

Nach der stationären Geburtstagsfeier soll der Stiefel ab dem 23. September als Limited Edition lanciert und neben dem Frankfurter Store am Kornmarkt auch stationär wie online über die Stores in Amsterdam, Köln, Berlin und Wien vertrieben werden.

Red Wing betreibt weltweit 16 Heritage-Stores weltweit, neun in Europa und sieben in Asien.
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheVertrieb