Reebok macht Nathalie Emmanuel zur Markenbotschafterin

Reebok setzt weiter verstärkt auf die weibliche Zielgruppe und will künftig auch mit Schauspielerin Nathalie Emmanuel zusammenarbeiten. Mit der neuen Partnerschaft will die Adidas-Tochter Themen wie weibliche Individualität und Unabhängigkeit werbewirksam platzieren. Dabei sollen die "facettenreichen Persönlichkeiten und Stärken von Frauen aus aller Welt" im Fokus stehen.

Collage mit Emmanuel zur kommenden Markenpartnerschaft. - Reebok

Ob es dem kriselnden Geschäft der Marke hilft, bleibt abzuwarten. Durch Schwierigkeiten im amerikanischen Einzelhandel schrumpfte der Umsatz der Marke 2017 immerhin um 15 Prozent auf 432 Millionen Euro. Nun also wird der Fokus auf Fitness-Frauen vorangetrieben. 

Als authentische Fürsprecherin, die an die innere Stärke jedes Menschen glaube, sei Nathalie Emmanuel in der wachsenden Riege international erfolgreicher Frauen, wie Gigi Hadid, Ariana Grande und Gal Gadot, die Reebok bereits als Markenbotschafterinnen vertreten, in bester Gesellschaft, heißt es seitens der Sportmarke.

Gemeinsam sollen sie ihren Einfluss für eine Frauen-Kampagne nutzen, die in der zweiten Jahreshälfte starten werde, gibt Reebok bekannt.

"Mich treibt der Gedanke an, dass alle Frauen nicht nur durch eine einzige Eigenschaft definiert werden. Meine neue Partnerschaft mit Reebok basiert auf einer gemeinsamen Leidenschaft sowie Synergie durch Individualität. Wir begeistern uns beide für das Ziel, die individuellen Fähigkeiten von Frauen hervorzuheben und ihre persönlichen Geschichten zu erzählen", erklärt Emmanuel ihre Sicht der Partnerschaft.

Passen dürfte die Kooperation sowieso, da Reeboks Markenphilosophie sich aktuell primär um das Zusammenspiel von physischer, mentaler und sozialer Fitness dreht.
 
Reebok hat über die vergangenen Jahre ein ganzes Team aus Botschafterinnen aufgebaut, die 2019 vereint die Frauen-Kampagne der Marke begleiten sollen, um Veränderungen anzustoßen und Frauen zu motivieren, "die beste Version ihrer selbst zu werden".

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportVertriebKampagnen