Reformation bringt eine neue, nachhaltige Denim-Kollektion auf den Markt

Die in Los Angeles ansässige Marke wird zum ersten Mal eine komplette Jeans-Kollektion kreieren. Entsprechend zur Hauptlinie der Marke, werden diese Jeans ebenfalls nach nachhaltigen Methoden produziert.

Facebook: Reformation
 
Reformation wird am 23. Oktober in seinen Filialen und online die neuen "Ref Jeans" auf den Markt bringen. Das Sortiment wird aus Deadstock-Materialien und anderen nachhaltigen Stoffen hergestellt und verzichtet auf den Einsatz von toxischen Farbstoffen. Nach Angaben der Marke spart jede "Ref Jeans" rund 1.468 Gallonen (umgerechnet rund 6.000 Liter) Wasser im Vergleich zu herkömmlich produzierten Jeans.

Mit der Einführung wird Reformation auch das "Wet Programm" vorstellen. Im Rahmen einer Initiative wird Reformation für jedes verkaufte Paar Jeans 1.000 Gallonen Wasser für das "Clean Water Project" der National Forest Foundation reinigen lassen.

Die "Ref Jeans"-Linie umfasst Jeans, Röcke, Overalls und Jacken. Dazu gehören neben Denim-Artikeln auch T-Shirts, Rollkragenpullover und Kleider. Die Preise für die Linie bewegen sich zwischen 28 und 148 USD (umgerechnet etwa zwischen 24 und 125 Euro). Die Kollektion debütiert am 23. Oktober im Vertriebsnetz von Reformation, mit einer verfügbaren Warteliste in Erwartung auf den Launch.

Reformation ist in Los Angeles ansässig und für seine umweltfreundlichen Casual-Pieces bekannt. Die Marke betreibt Läden in Los Angeles, San Francisco, Dallas und New York City. Über den Onlineshop werden Bestellungen auch nach Deutschland versendet.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimKollektion