Rinascente eröffnet ein zweites Geschäftsgebäude in Rom

Das Geschäftsgebäude mit seinen sieben Ladenfronten und 96 Fenstern liegt auffallend in der Via del Tritone zwischen dem Trevi-Brunnen und der Spanischen Treppe. Das neue Rinascente hat fast elf Jahre Bauzeit in Anspruch genommen – ein Projekt, das die Rinascente-Gruppe ein Jahrzehnt zuvor im Herzen der italienischen Hauptstadt begann – und sich in einen Mode- und Luxus-Tempel verwandelt.

Das komplett renovierte Gebäude, das neue Rinascente! - Rinascente

Das Kaufhaus mit einer Fläche von 17.500 Quadratmetern (davon 14.000 Quadratmeter Gewerbefläche) besteht aus acht Ebenen, die alle von namhaften Architekten und Designern aufwendig durchdacht wurden und eine Auswahl von 800 Marken aus den Bereichen Konfektionskleidung, Accessoires, Schönheit und Design, sowie ein High-End-Supermarkt und das Terrassenrestaurant mit Blick über die Dächer von Rom bieten.

Es ist ein wichtiger Meilenstein für den italienischen Einzelhändler, der im Besitz der thailändischen Central Group ist, der jetzt sein zweites Geschäftshaus in Rom rund 150 Jahre nach der Eröffnung seines historischen Mailänder Standorts gegenüber des Doms eröffnet. Es ist zudem 100 Jahren her, dass die Firma den Namen "La Rinascente" übernahm, jetzt heißt sie vereinfacht nur noch "Rinascente".

Das Foyer und das Oberlicht, sowie die Rolltreppen. - Rinascente

Der Konzern investierte 250 Millionen Euro in das Erscheinungsbild, wovon 139 Millionen Euro in den Erwerb des Gebäudes flossen, während die präsenten Marken 50 Millionen Euro für die Ausstattung ihrer jeweiligen Ladenflächen vorstreckten. Fast acht Millionen Besucher werden jedes Jahr erwartet.

Zu den Marken, die sich im Kaufhaus niederlassen, zählen Gucci, Dior, Valentino, Fendi, Céline, Marni, Saint Laurent, Ferragamo, Balenciaga, Zegna und Prada, letztere Marke macht ihr Rinascente-Debüt.

Das Restaurant mit Blick auf die Skyline von Rom. - Rinascente

Das Geschäftsgebäude zeichnet sich durch einen großen Innenhof aus, der durch Oberlichtfenster erhellt wird. Weitere Attraktionen sind ein römisches Aquädukt, das im Jahr 19 n.Chr. von Kaiser Augustus eröffnet wurde und im Untergeschoss (Ebene -1) zu besichtigen ist, sowie ein kleines Gebäude aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts mit dem Spitznamen "Palazzetto", das auf zwei Ebenen in das Gebäude integriert und durch Louis Vuitton belegt ist.

Das Via Tritone Kaufhaus ist eine zweite Verkaufsstelle für Rinascente in Rom, die erste befindet sich an der Piazza Fiume. Die neue Eröffnung ist die elfte Adresse in Italien. Rinascente erzielte 2016 einen Umsatz von 615 Millionen Euro.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesBeautyKosmetik - VerschiedenesDekorationGastronomieTourismusLifestyle - VerschiedenesVertrieb