Robert Clergerie: David Tourniaire-Beauciel ersetzt Roland Mouret als Kreativdirektor

Die Luxus-Schuhmarke, die zu First Heritage Brands gehört, (die auch die Labels Delvaux und Sonia Rykiel besitzen) hat am Mittwoch die Ernennung des neuen Kreativdirektors David Tourniaire-Beauciel bekannt gegeben. Er folgt auf Roland Mouret, der sechs Jahre in der Top-Position gearbeitet hat und sich jetzt auf seine eigene Marke fokussieren möchte.



Perry Oosting und David Tournaire-Beauciel - Robert Clergerie

David Tourniaire-Beauciel, der aus Romans-sur-Isère kommt – Standort der Studios von Robert Clergerie –  ist bekannt in der Welt der Luxusschuhe. Er hat zuvor schon mit Martin Margiela, Chloé, Givenchy und Balenciaga in ihrem Schuh-Segment zusammengearbeitet. Seine ersten Modelle für das französische Label werden für die Kollektion Herbst/Winter 2017/18 sein und er soll der Marke spätestens mit der darauf folgenden Kollektion eine neue Ausrichtung geben.
 
Robert Clergerie wurde 1981 gegründet und hat seit dem vergangenen Jahr mit Perry Oosting einen neuen CEO. Der Holländer, der früher bei Bulgari, Prada und Gucci beschäftigt war, folgte auf Eva Taub. Die Marke hat 20 Monobrand-Läden auf der ganzen Welt, darunter in Frankreich, U.K., Schweiz, Spanien, den USA und Südkorea.

Übersetzt von

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheLuxus - SchuhePersonalien