Roberto Cavalli eröffnet ersten Flagship-Store in Deutschland

Mit großen Fensterfronten und einer Verkaufsfläche von 230 m2 befindet sich der neue Flagship-Store auf Berlins prestigeträchtigem Kurfürstendamm. Das Angebot umfasst – in einem optisch unterteilten Bereich für Damen und Herren – Prêt-à-porter-Mode, sowie Schuhe, Taschen, Uhren, Schmuck, Brillen, Düfte und Wohnaccessoires.

Blick auf den neuen Flagship-Store in Berlin - Roberto Cavalli

"Wir freuen uns, dieses Geschäft in Berlin zu eröffnen, einer dynamischen und energiegeladenen Stadt, die den neuen internationalen und kosmopolitischen Geist des Modehauses Roberto Cavalli perfekt repräsentiert", kommentierte Gian Giacomo Ferraris, Chief Executive Officer von Roberto Cavalli, den neuen Standort. "Dieser Flagship-Store markiert die Eröffnung eines neuen Einzelhandelsmarktes für uns, Deutschland, der meines Erachtens für den weiteren Ausbau der Marke entscheidend sein wird."

Das neue Einzelhandelskonzept, das in Zusammenarbeit mit dem Mailänder Designbüro Rodrigo Izquierdo Design Studio entwickelt wurde, feiert die Florentiner Wurzeln der Luxusmarke.

"Unser Ziel war es, einen modernen und angenehmen Raum zu schaffen, in dem die Kunden in eine von der Toskana inspirierte Umgebung eintauchen können", sagte Paul Surridge, Creative Director der Roberto Cavalli Group.

Unterstützt wird dies durch die Wahl der Materialien, Farbtöne und Texturen: Kostbare Marmor- und Eichenböden treffen auf geometrische Theken aus gehämmertem Messing und goldene Hängeleuchten, freistehende Möbel sorgen für klare Silhouetten.

"Mit der Einführung dieses neuen Ladenkonzepts, das die neue Ausrichtung unserer Luxusmarke deutlich widerspiegelt, können wir endlich sagen, dass wir die richtigen Werkzeuge haben, um unsere Visionen und Werte zu kommunizieren und mit unseren Endkunden effektiv zu interagieren", erklärte Gian Giacomo Ferraris. "Das Store-Konzept, die Runways Shows, die Werbekampagnen und unsere digitalen Aktivitäten sind Teil einer Kommunikationsstrategie, die wir mit unserem Kreativdirektor Paul Surridge erarbeitet haben, um die moderne und geradlinige Vision des Roberto Cavalli Hauses hervorzuheben."

Die Entscheidung, einen Laden in der deutschen Hauptstadt zu eröffnen, kommt nicht überraschend. 2017 verzeichnete das vom Investmentfonds Clessidra kontrollierte italienische Luxushaus einen Umsatz von 152,4 Millionen Euro. Europa stellte hierbei mit einem Anteil von 48 % den größten Absatzmarkt dar und lässt weiteres Wachstumspotenzial vermuten.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusMode - VerschiedenesVertrieb