Roberto Cavalli zeigt Menswear im Februar in Mailand zusammen mit der Womenswear

Im September 2017 gab der britische Designer Paul Surridge in Mailand sein Womenswear-Debüt für Roberto Cavalli. Auch seine erste Herrenkollektion wird mit Spannung erwartet, doch wird seine Arbeit erst im Februar zu sehen sein.


Paul Surridge nach seiner ersten Roberto-Cavalli-Show im September - © PixelFormula

Der neue Kreativdirektor des Modehauses aus Florenz, das seit 2015 im Besitz des italienischen Clessidra-Fonds ist, entschloss sich bei der Präsentation seiner ersten Herrenkollektion gegen die Menswear-Woche im Januar. Er zieht es vor, beide Kollektionen im Februar zusammen an der Mailänder Modewoche für die Womenswear zu zeigen.

"Diese Saison kennzeichnet den ersten Schritt im Relaunch unserer Menswear, deshalb haben wir uns dafür entschieden, keine eigene, sondern eine gemischte Show vorzubereiten. Zusätzlich zur Womenswear zeigen wir 15 Herrenoutfits. Im November konnten wir den Einkäufern bereits eine Precollection mit dreißig Herrenlooks präsentieren", vertraute das Modehaus FashionNetwork.com an.

Anschließend dürfte der bisherige Rhythmus mit getrennten Shows – im Januar und Juni für die Menswear und im Februar und September für die Womenswear – wieder aufgenommen werden.

Paul Surridge machte sich insbesondere als Menswear-Spezialist mit einem eher minimalistischen Stil einen Namen. Vor seinem Wechsel zu Roberto Cavalli im Mai 2017 arbeitete er für das Herrenlabel Ermenegildo Zegna, wo er von 2011 bis 2014 für die Zweitkollektion Z Zegna zuständig war.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesModenschauenKollektion