S.Oliver holt Gernot Lenz als neuen CEO

Ablösung: Gernot Lenz wird neuer CEO von S.Oliver. Er folgt damit auf Armin Fichtel, der das Unternehmen nach zehn Jahren verlässt. Den Rottendorfern werde Fichtel aber weiterhin verbunden bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung.  

Gernot Lenz ist neuer CEO der Rottendorfer. - s.Oliver

Lenz tritt seinen neuen Posten zum Jahreswechsel an und wird dann von den Kernmarken über Comma und Liebeskind Berlin bis zur neuen Marke Q/S designed by alle Brands verantworten.

Lenz kommt von der PVH Corporation, wo er über zehn Jahre in verschiedenen Führungspositionen tätig war, zuletzt als Chief Operation Officer für Tommy Hilfiger Global und PVH Europe. Davor arbeitete er für die Unternehmensberatung Bain & Company. 

Das Ausscheiden Fichtels kommt für das Modeunternehmen offenbar nicht überraschend. Fichtel selbst spricht von einer ursprünglich gesetzten, zeitlichen Begrenzung des Postens, den er nun gerne an Lenz abgebe und S.Oliver "in anderer Form erhalten bleibe". Konzerngründer Bernd Freier unterstreicht die langjährige gute Zusammenarbeit und blickt ebenso positiv auf die Neubesetzung der Unternehmensführung. 

Lenz hat damit ab dem 1. Januar 2018 rund 7.500 Mitarbeiter unter sich, die 2016 zusammen 1,67 Milliarden Euro erwirtschaftet haben.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheDenimPersonalien