Saint Laurent betreibt deutschen Online-Store über Mybestbrands

Der Online-Markplatz der Signa-Tochter Mybestbrands geht eine Partnerschaft mit dem französischen Luxusmodehaus Saint Laurent ein, derzeit nur für den deutschen Markt, und stärkt damit die Positionierung von Mybestbrands im Luxussegment. 

Das französische Luxuslabel präsentiert ihren E-Commerce-Store in Deutschland auf Mybestbrands. - Screenshot

Präsentiert wird das Label in der Luxuswelt, einem eigenen Bereich auf Mybestbrands, der 2016 gelauncht wurde und der die aktuellen Kollektionen von ausschließlich Luxury Monobrand Stores vorstellt, wie z. B. Valentino, Gucci, Burberry, Brunello Cucinelli und Balenciaga. Er funktioniert wie eine stationäre Luxus-Malls, bei der alle Brands unter einem Dach vereint sind, aber räumlich und architektonisch getrennt sind. Sie profitieren gegenseitig von der Frequenz, die einzelne Label mit ihrem Online-Store generieren und schaffen so einen qualitativen Traffic, während durch die Monobrand-Struktur des jeweiligen Online-Shops Brand Awareness geschaffen wird. 

„Die exklusive Partnerschaft mit Saint Laurent in Deutschland ist ein wichtiger Schritt für den Ausbau unserer Luxuswelt. Neben Saint Laurent konnten wir bislang exklusiv für Deutschland das Vertrauen von Dolce & Gabbana, Moncler, Jil Sander und Temperley London gewinnen, für die wir wertvolle Neukunden generieren und deren Kollektionen die Produktauswahl bei Mybestbrands so einzigartig machen“, sagt Michaela Erlmeier, Vice President Luxury.

Mybestbrands wurde 2008 von Jörg Domesle, Moritz Seidel, Felix Rubach und Martin Schwarz gegründet. Seit 2013 konzentriert man sich ausschließlich auf den Bereich der Mode und präsentiert das Beste aus Fashion und Lifestyle der führenden 100 Onlineshops, wie Net-a-Porter, Luisaviaroma, Stylebop und About You. Laut des Unternehmens hat die Plattform eine Million Mitglieder. Die App verzeichnet über 2 Millionen App-Downloads, der Mobile-Traffic-Anteil liegt bei 75 Prozent. Für das Jahr 2016 konnten sie ein Gross Merchandise Volume (GMV) von rund 100 Millionen Euro verzeichnen. 

Seit Juni gehört die Fashion Mall für Premium- und Luxusmode im Internet zu 60 Prozent der Signa Retail Group, mit u.a. den Premiumhäusern KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München. 


 





 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusVertrieb