Sandqvist bezieht ab sofort nur noch Bio-Baumwolle

Die Taschenmarke Sandqvist schont seit September nicht mehr nur die Umwelt mit haltbaren Produkten, sondern stellte auch auf biologischen Baumwollstoff um. Mit dem neuen Sustainability-Plan soll ab spätestens 2018 die gesamte Produktionskette gänzlich nachhaltig ablaufen.


Sandqvist liebt die neue Bio-Baumwolle bei allen Canvas-Modellen! - Sandqvist


Die Umstellung auf Bio-Baumwolle ist ein weiterer Schritt für die Firma Sandqvist, die von Anfang an dafür einstand, qualitativ hochwertige und langlebige Taschen an den Mann zu bringen. Das Markenzeichen des 2004 gegründeten Labels – die absolut cleane, unifarbene und klassische Canvas-Bag – ist äußerst strapazierfähig. Um die Vision der Nachhaltigkeit weiter zu verfeinern, wurde ab dieser Herbstsaison die Produktion von allen Canvas-Taschen umgestellt: Der robuste Stoff ist ab sofort biologisch und auch die synthetischen Materialien werden nur noch aus Recycle-Fasern gewonnen.

"Wir stellen alle zusammen auf Bio um, weil wir daran glauben, dass das Nachhaltigkeitsthema kein Nischensegment in unserem Umfeld sein darf, sondern viel mehr etwas, das alles durchdringt, was wir machen", konstatierte der Brand Manager, Sebastian Westin.

Sandqvist richtet zudem sein Augenmerk auf die Zulieferer in Indien (Adilabad im Bundesstaat Telangana), wo die Bio-Baumwolle direkt von ausgewählten Kleinproduzenten bezogen wird. Dies beinhaltet die von der Marke selbst auferlegte Mission, diejenigen zu unterstützen, die die Baumwolle anbauen, und gute Arbeitsbedingungen vor Ort wie auch den Profit für die Produzenten zu garantieren.

​"Durch den Kauf unserer Baumwolle bei Kleinproduzenten in Indien können wir sicherstellen, dass das Geld, das wir bezahlen, auch in die Hände derer gelangt, die es wirklich benötigen. Wir wollen, dass jeder, der bei der Produktion unserer Taschen beteiligt ist, unter fairen Bedingungen arbeitet und dass die Produktion nicht die Umwelt verletzt", erklärte Sustainability Manager Henrik Lindholm.


Bio-Baumwolle ist umweltfreundlich und zu 46 % klimaschonender als herkömmliche Baumwolle. - Sandqvist

Bei den Canvas-Produkten von Sandqvist handelt es sich um ungewaschenes Baumwoll-Canvas, das mit der Zeit verblasst und auf authentische Weise die persönliche, einzigartige Geschichte seines Besitzers erzählt. Verwendet wird einerseits der dickere 18oz Canvas (jetzt aus 100 % Bio-Baumwolle) und andererseits der etwas dünnere 12oz Canvas (jetzt mit der Zusammensetzung aus 65 % Bio-Baumwolle und 35 % recyceltem Polyester). Der biologische Anbau der Baumwolle stellt sicher, dass keine umweltschädlichen Pestizide, Chemikalien o.ä. verwendet werden. Alle Färbungen sind GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert und zudem wird das beim Färben verwendete Wasser vollständig wiederverwertet.

Das Label Sandqvist wurde von Anton Sandqvist im Jahr 2004 in Stockholm gegründet und von Anton, seinem Bruder Daniel und dem gemeinsamen Freund Sebastian geleitet. Die Taschen sind vor allem durch ihre urbane, funktionale und schlichte Optik bekannt geworden. Sie werden in 500 Verkaufspunkten weltweit in 35 Ländern vertrieben, darunter u.a. in den Kaufhäuser KaDeWe, Galeries Lafayette, Selfridges, Liberty oder Le Bon Marché. 65 % der Verkäufe finden außerhalb Schwedens statt. Der eigene Online-Shop generiert rund 15 % der gesamten Einnahmen.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresTextilMode - VerschiedenesBrancheKreationBusiness