Seidensticker gewinnt den CSR-Preis Ostwestfalen-Lippe 2018

Die Seidensticker-Gruppe ist als erstes Modeunternehmen Westfalens für ihr gesellschaftliches Engagement mit dem CSR-Preis OWL (Ostwestfalen-Lippe) ausgezeichnet worden. 

Der Bielefelder Hemden-Spezilaist ist mit dem CSR-Preis OWL ausgezeichnet worden. - Foto: Seidensticker

Bereits zum dritten Mal wird der Preis vom CSR-Kompetenzzentrum OWL, der GILDE-Wirtschaftsförderung Detmold sowie der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. an Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe für herausragende Leistungen in diesem Bereich verliehen.
 
Über 35 Unternehmen waren in diesem Jahr im Rennen um den Preis, der in den Kategorien Jurypreis, Publikumspreis sowie Sonderpreis verliehen wird.
 
Die Seidensticker-Gruppe überzeugte die Jury aus Wirtschafts-, Gewerkschafts- und Politikvertretern mit ihrem Engagement in den verschiedensten Bereichen – begonnen beim Umweltschutz über Corporate Citizenship, bis hin zu verschiedenen Modellen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

"Das gesellschaftliche Engagement der Seidensticker-Gruppe geht weit über die Grenzen Ostwestfalens hinaus. Wir sind sehr beeindruckt vom großen Stellenwert, den Nachhaltigkeit hier einnimmt und freuen uns dem Unternehmen den CSR-Sonderpreis OWL zu verleihen", erklärt Christine Schulte, Projektmanagerin der Initiative für Beschäftigung OWL.
 
"Wir sind stolz diesen namhaften Preis entgegenzunehmen und sehen ihn gleichzeitig als Ansporn am Thema Nachhaltigkeit weiter konsequent zu arbeiten", so Dr. Silvia Bentzinger, Mitglied der Unternehmensleitung.

Die Ziele für das nächste Jahr würden bereits stehen, ergänzt Nico Kemmler, Head of Corporate Responsibility. 

Zuletzt hatten die Bielefelder Anfang des Jahres den Marketing-Preis OWL gewonnen

Seidensticker wurde 1919 gegründet und beschäftigt international rund 2.600 Mitarbeiter. Neben den Eigenmarken Seidensticker und Jacques Britt hält das Unternehmen auch die Masterlizenz für Camel Active.

Insgesamt fertigt die Gruppe rund 12 Millionen Hemden, Blusen und Accessoires im Jahr. Die Exportrate belief sich im Geschäftsjahr 2016/2017 auf 44 Prozent. 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterEvents