Sieben neue Filialen: Primark expandiert in Deutschland

Mit Niedrigstpreisen lockt der irische Textildiscounter Primark die Kundschaft. Nun plant das Unternehmen hierzulande neue Läden zu eröffnen – in Berlin, München, Stuttgart, Bielefeld, Wuppertal, Ingolstadt und Bonn.


Primar plant für Deutschland sieben weitere Filialen. - archiv

"Wir wollen sieben neue Läden eröffnen in Berlin, München, Stuttgart, Bielefeld, Wuppertal, Ingolstadt und Bonn", sagte John Bason, Finanzvorstand des Mutterkonzerns Associated British Foods (ABF), dem "Handelsblatt". Damit soll die Zahl der Filialen in Deutschland in den kommenden zwei Jahren von 22 auf 29 ansteigen.

Auch die Konkurrenz auf dem Billigmarkt will in Deutschland weiter wachsen, obwohl der deutsche Textilmarkt im vergangenen Jahr um ein Prozent auf 62,7 Milliarden Euro geschrumpft ist. Die Ketten KiK und C&A wollen neue Filialen eröffnen. Auch der italienische Modekonzern OVS kündigte zuletzt an, auf den deutschen Markt zurückzukommen. Geplant ist die Eröffnung von über 100 Filialen im Laufe des Jahres.

Copyright © 2017 Dpa GmbH

ModeBusiness