SportScheck lanciert neue Eigenmarke

SportScheck hat eine neue Eigenmarke lanciert. Die Basic-Linie Scheck ist nach OCK, White Season und Unifit bereits das vierte Label des Sportfilialisten. Die Winterkollektion umfasst vor allem Steppjacken, Parkas und Westen, die ab sofort über die eigenen Stores vertrieben werden. 

Imagebild der neuen Eigenmarke Scheck. - SportScheck

In der neuen Markenkollektion für Damen und Herren bündele SportScheck 70 Jahre Expertise. "Technische Funktion und Lifestyle in einem Produkt zu vereinen, das kann nur SportScheck", kommentiert Jan Kegelberg, Mitglied der Geschäftsführung, den Start. 

Die Steppjacken und -westen sollen vor allem mit ihrer Spinloft-Isolierung und weichen Kunstfasern überzeugen, die ähnlich wie Daunen enorm kompressionsfähig sind und gerade bei Feuchtigkeit wärmen. Zusammengefaltet passen sie laut des Herstellers in den beigefügten Packbeutel und würden sich ideal für Reisen eignen.

Die Parkas und wattierten Softshelljacken sind dazu mit einer 3.000 mm Wassersäule ausgestattet und kommen in Farbtönen wie hellgrau, navy oder weinrot. Mit der gesteppten Blouson-Jacke greift die Scheck-Kollektion außerdem den Jacken-Trend der Saison auf. 

SportScheck betreibt in Deutschland 19 Filialen und ein eigenes Versandgeschäft sowie M- und E-Commerce-Angebote. Die Firmenzentrale des 1946 von Otto Scheck gegründeten und seit 1991 zur Otto Group gehörenden Unternehmens ist in Unterhaching bei München. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter. 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportVertriebKollektion