Startup-Woche Düsseldorf: QVC lädt zum Austausch

Als Teilnehmer der Panel-Diskussion "Erfolgsmodell Multichannel" spricht Dümmel gemeinsam mit Ronald Käding, QVC Vice President Merchandising, und den Startups Mio-Olio und Dankebitte über Handelshürden und die Vertriebschancen, die Startups unter anderem im Homeshopping-Bereich haben.

Für das digitale Handelsunternehmen QVC und seine Startup-Initiative QVC Next ist die Startup-Woche Düsseldorf ein wichtiges Format. "Wir möchten tiefer in das lokale Ökosystem eintauchen und spannende Gründerinnen und Gründer persönlich kennenlernen", erklärt Ronald Käding, Vice President Merchandising bei QVC. Ziel ist es aber auch, jungen Unternehmen die Möglichkeiten aufzuzeigen, die ihnen QVC in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Storytelling und Netzwerk bieten kann. Über die neue Startup-Initiative QVC Next soll Gründern der Zugang zum Unternehmen erleichtert werden.

obs/QVC Deutschland/©QVC

Mit Ralf Dümmel hat QVC einen besonderen Handelspartner, langjährigen Wegbegleiter und Vertriebsexperten im Panel, von dessen Erfahrungen und Netzwerk schon viele Startups profitieren konnten. Komplettiert wird die Runde durch Mio-Olio und Dankebitte, zwei spannende Startups aus der Region, die bereits bei QVC auf Sendung gegangen sind beziehungsweise im Mai ihren ersten Auftritt haben werden.

Gemeinsam mit den drei Gästen diskutiert Ronald Käding am 19. April um 18 Uhr über die Zukunft des Handels: Wie können Startups sich erfolgreich präsentieren und Vertriebserfolge feiern? Was bedeutet Multichannel eigentlich? Was sind die wichtigsten Tipps, wenn man Produkte neu einführt und welche Stolpersteine erwarten Startups? Antworten auf diese und weitere Fragen werden im Panel sowie beim gemeinsamen Ausklang des Abends in entspannter Networking-Atmosphäre diskutiert.

"Jeder Teilnehmer weiß aus eigenen Erfahrungen, welchen Herausforderungen sich Startups beim Markenaufbau, richtigen Storytelling oder beim Markteintritt und seiner Durchdringung stellen müssen", sagt Handelsmogul Ralf Dümmel. "Ich freue mich daher auf eine vielseitige Diskussion und den Input aus dem Publikum."

Im September letzten Jahres ist die neue Startup-Initiative QVC Next im Rahmen des Startups@Reeperbahn Pitches offiziell gestartet. Das Team von QVC Next arbeitet aktiv mit Startups zusammen, die vom breiten Know-How und den zahlreichen Vertriebskanälen des Versandhändlers profitieren möchten. Die jungen Unternehmen werden in das Vertriebsnetzwerk von QVC eingebunden, das ihre Produkte für Millionen von Menschen erlebbar macht.

Das 1986 in West Chester, Pennsylvania (USA), gegründete Unternehmen QVC Inc. hat über 17.000 Mitarbeiter mit Standorten in den USA, Japan, Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und – im Rahmen eines Joint Ventures – in China. Weltweit begeistert QVC Kunden auf 14 Fernsehkanälen, die rund 370 Millionen Haushalte erreichen, sechs Internetauftritten und 220 Social-Media-Präsenzen. QVC ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Qurate Retail Group.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesEvents