Supreme Women&Men: Positive Bilanz der vier Münchner Messetage

Mit rund 750 vorgestellten Kollektionen ist die 15. Supreme Women&Men in München zu Ende gegangen. Für den Modefachhandel aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnte die Fachmesse dabei erneut ihren Stellenwert als wichtige Veranstaltung, um die Ordersaison abzuschließen, unterstreichen. Einen deutlichen Zuwachs verzeichnete der Veranstalter  munichfashion.company diesmal von Besuchern aus den Niederlanden.

Veranstalter und Aussteller zeigen sich zufrieden mit der 15. Supreme Women&Men in München. (Fotos: Borris Burba)

Ihren Fokus hat die Orderplattform auch in der 15. Ausgabe auf eine möglichst optimale Mischung an progressiven und modischen Kollektionen gesetzt, die neben den bereits bekannten Marken zusätzlich Dynamik in den Modemarkt bringen soll.

Die Besucherqualität in den fünf Hallen im Haus 1 des MTC world of fashion habe sich dabei deutlich verbessert, was laut Veranstalter von einem Großteil der Aussteller positiv aufgenommen worden sei. „Die Supreme Women&Men Munich lief für uns überraschend gut. Wir haben extrem viele Neukunden gewinnen können“, berichtet Modedesignerin Anja Gockel für ihr gleichnamiges DOB-Label.

Besonders gut seien auch die flexiblen Showrooms in der zweiten Etage des MTC angenommen worden. „Unsere Aussteller nutzten den Bekanntheitsgrad der Location rund um die Ordermesse und wickelten so ihr komplettes Geschäft in München ab“, so Aline Schade, Geschäftsleitung The Supreme Group. Unter anderem fanden sich in den temporären Showrooms Aussteller wie IKKS, HTC-Hollywood Trading Company, Supertrash, CP Fashion und Indigo Gallery.

Im kommenden Jahr findet die Supreme Women&Men Munich jeweils samstags bis dienstags vom 14. bis 17. Februar sowie im zweiten Halbjahr vom 8. bis 11. August 2015 statt.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Messen