Takko sichert sich neue Anleihe über eine halbe Milliarde Euro

Die Takko Fashion GmbH erhält eine neue Unternehmensanleihe in Höhe von 510 Millionen Euro. Damit kann sich das Modeunternehmen nach eigenen Angaben für die kommenden sechs Jahre finanziell absichern. 

Takko sichert sich neue Anleihe über eine halbe Milliarde Euro. - Takko

Für CEO Arnold Mattschull und CFO Thomas Helmreich war es damit möglich, die alte Anleihe vom Filialisten mit Sitz in Telgte bei Münster vorzeitig ablösen und durch eine neue zu ersetzen, wodurch "das Anleihevolumen jetzt um 15 Millionen Euro reduziert und unser Zinssatz fast halbiert wurde. Dadurch sparen wir jährlich mehr als 20 Millionen Euro ein. Für uns als Unternehmen bieten sich jetzt viele interessante Möglichkeiten", so CEO Arnold Mattschull.
 
Grundlage dieses Erfolgs seien die gute wirtschaftliche Gesamtsituation, aber vor allem auch die starke Performance von Takko in den letzten Jahren, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Im September hatte das Unternehmen den bisher höchsten Monatsumsatz in ihrer Geschichte verzeichnen können und im vergangenen Geschäftsjahr mit 1,102 Milliarden Euro einen der höchsten Jahresumsätze vermeldet. 

Die Takko Fashion GmbH wurde 1982 gegründet und hat ihren Sitz in Telge. Aktuell führt das Bekleidungsunternehmen fast 1.900 Filialen mit rund 18.000 Mitarbeitern in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa. Seit Dezember 2010 gehört das Unternehmen zu dem britischen Investor Apax Partners.
 
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterBusiness