The North Face holt David Lama ins globale Athlete-Team

The North Face hat David Lama in das globale Athlete-Team der Outdoor-Marke geholt. Der aus Innsbruck (Österreich) stammende Alpinkletter soll künftig eine tragende Rolle bei der Inspiration für die zukünftigen Bergsteiger-Programme von The North Face spielen und dem Produkt-Team diverse Einblicke geben, um Ausrüstungen für die Zukunft des Alpinismus zu entwickeln, heißt es seitens des Outdoor-Ausrüsters. 

David Lama ist ab sofort Teil des Athlete-Teams der Outdoor-Marke. - The North Face

Der 27-Jährige kann einen umfassenden Lebenslauf in den Bergen vorweisen. Seine Karriere begann beim Wettkampfklettern, wo es ihm als jüngster Teilnehmer überhaupt gelang, einen Weltcup sowohl in der Disziplin Vorstieg, als auch im Bouldern zu gewinnen.

2011 wechselte Lama von der Kletterhalle ins alpine Gelände. In den Alpen gelangen ihm einige Erstbegehungen, weltweite Anerkennung bekam er durch seine erste freie Begehung auf der Compressor Route des Cerro Torre in Patagonien.

"Die traditionsreiche Geschichte von The North Face war immer sehr eng mit einem grenzenlosen Entdecker-Geist verbunden. Für mich stellt dieser Gedanke das wahre Herz des Bergsteigens dar und ist ein wesentlicher Teil meiner persönlichen Motivation, die großen Gebirgszüge dieser Welt zu bereisen und neue Linien zu klettern“, so David Lama.

Seit 1966 ist The North Face im Bereich der Athleten-Förderung unter dem Motto "Athlete Tested, Expedition Proven" tätig. Lama schließt sich einer Liste von Weltklasse-Alpinisten wie David Göttler, Hansjörg Auer, Alex Honnold, Jimmy Chin, Hilaree Nelson und Anna Pfaff an.

"Unsere Marke konzentriert sich darauf, weltweit die technisch besten Produkte zu schaffen. Dabei fangen wir bei unseren Athleten und deren Bedürfnissen an", beschreibt Scott Mellin, The North Face global GM für Bergsport die Aktivitäten der Marke.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMode - VerschiedenesMedienPeopleKampagnen