Umdasch Shopfitting vergibt Forschungspreis 2017

Die österreichische Umdasch Shopfitting Group hat zum dritten Mal den Josef Umdasch-Forschungspreis (JUFP) vergeben. Die Auszeichnung legt einen Fokus auf die enge Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Ziel war es, aus den Projektarbeiten von Studierenden der Uni Wien, der FH Steyr sowie der Design Academy Berlin Ansätze und Ideen für das eigene Tun und Denken im Unternehmen zu erhalten.

Die Gewinner des Forschungspreises im Rahmen der Präsentation in Berlin. - Umdasch Shopfitting

Gleichzeitig erhielten die Studenten die Möglichkeit, Abläufe, Prozesse und Aktivitäten des international aufgestellten Ladenbauers kennenzulernen und mitzugestalten. Bewusst hatte man sich für drei völlig unterschiedliche, sehr praxisnahe Themenstellungen entschieden: der Logistikprozess der Zukunft, die Wirtschaftlichkeit von Digital Signage-Lösungen sowie die Nutzung von Medien- und Kommunikationskanälen bei Ladenbauinvestitionen. Am Ende gab es für die Studenten Preisgelder und Praktika bei Umdasch Shopfitting. 

Die ersten End-Präsentationen fanden in Berlin statt: Dazu stellten Studierende der Uni Wien zum Thema "Wirtschaftlichkeit von Digital Signage-Lösungen" sowie Studenten der Design Academy Berlin zum Thema "Nutzung von Medien- und Kommunikationskanälen bei Ladenbauinvestitionen" ihre Erkenntnisse vor und führten der Jury Handlungsempfehlungen für Umdasch Shopfitting vor Augen.

Die Projektarbeiten, die gemeinsam mit den Studenten der FH Steyr zum Thema "Der Logistikprozess der Zukunft" ausgearbeitet wurden, wurden in Leibnitz präsentiert. Drei Gruppen kamen hier nach Zwischenpräsentationen im Mai ins Finale und arbeiteten Fragestellungen rund um Logistik 4.0 aus. 

Im Zuge von Praktikumsplätzen bei der Umdasch Shopfitting Group sowie bei der Umdasch Digital Retail soll nun bis Juni 2018 jeweils ein Studierender weiterführende Ergebnisse zu den Themenstellungen ausarbeiten.

Der Josef Umdasch Forschungspreis wurde 1990 von den heutigen Eigentümern, den Geschwistern Hilde und Alfred Umdasch, zum Gedenken an ihren Vater und Konzerngründer, Josef Umdasch, ins Leben gerufen.

Nächstes Jahr steht der Josef Umdasch Forschungspreis ganz im Zeichen von Start-ups. Im Zuge des World Summit Awards können sich Jung-Unternehmer mit einer von Umdasch aufgesetzten Ausschreibung zum Thema "E-Commerce & Business" auseinandersetzen. Das Gewinner-Start-up wird dann im März 2018 am World Summit Award in Wien, Österreich gekürt.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesBrancheVertriebInnovationen