Unterwäschemarke L. ten Cate zielt auf internationale Expansion ab

Das niederländische Wäsche-Label L. ten Cate zielt auf eine europäische Expansion ab.

L. ten Cate Kollektion - Photo: Facebook

Das Unternehmen wird in den deutschen und englischen Markt eintreten und beabsichtigt, Anfang 2019 zehn bis fünfzehn Markengeschäfte in den Niederlanden zu eröffnen, berichtete die niederländische Zeitung "Het Financieele Dagblad" (FD).

L. ten Cate launchte kürzlich einen E-Store für englische Kunden und der deutsche Markt wird in zwei Wochen folgen. Die Marke betreibt ebenfalls ein Vertriebszentrum in Großbritannien und arbeitet mit den Kaufhausketten Debenhams und Beales zusammen, die nach Angaben von FD Slips, BHs und Schwimmbekleidung anbieten.

Die Marke sagte der Zeitung gegenüber, dass die Exporte derzeit rund 800.000 Euro Umsatz generierten, den das Unternehmen in den nächsten vier Jahren auf 5 Millionen Euro steigern möchte. Die europäische Expansion solle den Gesamtumsatz des Labels erhöhen. Laut FD lag der Umsatz im vergangenen Jahr bei 24 Millionen Euro, die L. ten Cate in den kommenden vier Jahren verdoppeln wolle.

Um das erhoffte Wachstum zu realisieren, hat die Marke 2017 ihr Branding und ihre Kollektionen überarbeitet und neue Produkte wie Schlafanzüge auf den Markt gebracht. L. ten Cate wolle laut FD auch in Online-Shops und Ladengeschäfte in den Niederlanden in mittelgroßen Städten wie Almere und Tilburg investieren.

L. ten Cate startete im Jahr 1952 und wurde von Loets ten Cate gegründet. Die Marke betreibt auch die Swimwear-Labels Tweka und TC Wow. Im Jahr 2015 erwarb das in Den Haag ansässige Private-Equity-Unternehmen Antea die Labels.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LingerieBademodeMode - VerschiedenesVertriebBusiness