Urtica Ferox: Gucci zeigt Cruise-Kollektion 2018 in Florenz

Alessandro Micheles Einladung für die Gucci Cruise Show 2018 kam in einer pinkfarbenen Box mit der Aufschrift Urtica Ferox, lateinisch für Brennnessel – und es folgte eine etwas stachelige, aber besondere Show. In dem Renaissance-Palast Palazzo Pitti in Florenz, waren die üblichen Verdächtigen zu sehen. Also kein großer Unterschied zu den bisherigen Schauen Micheles, mit Ausnahme der Location vielleicht.



Gucci's Urtica Ferox cruise show in Florence

In der Galleria Palatina liefen die Models vor den im Hintergrund hängenden, legendären Werken von Titian, Botticelli, Caravaggio und Tintoretto. Natürlich fragt man sich, was diese Renaissance Meister von Jared Letos Outfit gehalten hätten – mit Sonnenbrille auf einer Abendveranstaltung, einem pinkfarbenen Bademantel, gelben Skihosen und silbernen Boxschuhen bekleidet.
 
Alle, die nicht vor Ort waren, konnten das Geschehen über Instagram verfolgen. Junge Models drehen sich dramatisch und arrogant durch gigantische Marmorportale auf einen seltsam banalen, beigen Teppich.


Ja, das ist Jared Leto - DR


Für die Damen: Verrückte Chesterfields mit Pelzkragen, überlange Grey Gardens Cardigans, goldene und blaue Rugby Sweater, halbtransparente Organza Kleider, Silver Surfer Jodhpurs. Da Michele es gerne ein bisschen verrückt mag, sehen wir viele große Schleifen und um den Hals getragene Handtaschen, und natürlich die aufgestickte, sich windende silberne Schlange.
 
Für die Herren: Exzentrische Tennis-Sweater, Jeansjacken aus pinkfarbener Seide, Jungs in beidseitig tragbaren Baseball-Jacken und weißen Tennisshorts oder Hosen, die weit über dem Knöchel enden. Jungs närrisch in Knabenanzügen mit Gucci Logos, goldene Lorbeerkränze im Haar und goldene Blumen wie eine Fliege um den Hals.



Eine närrische Royal Tenenbaums Interpretation by Gucci in Florenz

In einer Ecke des Raumes sitzt ein Harfenspieler und intoniert Hungry Ghosts „Trying to Lift a Rock with a Bottle on your Head“ und „Imitazione Delle Campane" vom Deutschen Kammerorchester Berlin. Michele verbeugte sich nach der Show in abgewetzten Jeans und einem Oversize Gucci-T-Shirt mit Farbklecksen.
 
In nur 27 Monaten hat er Gucci in eine der am schnellsten wachsenden Modemarken der Welt verwandelt. Er hat eine einzigartige, romantische und oft wunderschöne kreative Vision erschaffen. Dennoch fühlt es sich allzu bekannt an, viel zu geläufig. Von Anfang an wurde Michele mehr von Bloggern als von professionellen Kritikern geliebt. Einer der Hauptgründe dafür könnte Instagram sein. Unzählige Bilder von Sozial Media Influencern mit ihren neuen Sonnenbrillen und personalisierten Gucci Baseball Caps wurden heute gepostet. Könnte das die Influencer vielleicht beeinflusst haben?
 
 

Übersetzt von

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeLuxusModenschauenKreation