Walbusch bringt Pullover-Studie heraus

Der Männdermode-Spezialist Walbusch hat in einer Studie zwei Dinge unter die Lupe genommen: die Herren der Schöpfung und Pullover. Mit 96 Prozent habe fast jeder deutsche Mann mindestens einen Pullover im Kleiderschrank. Walbusch hat in diesem Zusammenhang jetzt seine Online-Kunden befragt, nach welchen Kriterien sie bei der Auswahl neuer Stücke dieser Kleidungsgattung vorgehen.

Welche(n) Pullover er wohl so alles im Schrank hat: Schauspieler Klaus J. Behrend ist seit zwei Saisons Markenbotschafter der Solinger. - WALBUSCH

Wichtig sei für viele Kunden die Kragenform: mit 21 Prozent liegt der V-Ausschnitt hier vor der Rundhals-Form, die 15 Prozent vorziehen. Beim Material zähle vor allem das gute Gefühl auf der Haut.

16 Prozent der Männer sagen der Studie zufolge hingegen „Wolle, Baumwolle oder ein Mix – Hauptsache weich“. Nur 5 Prozent suchen dabei gezielt nach besonderen Garnen wie Cashmere und Alpaka.

Beim Kriterium Farbe liegen die Modebewussten vorn. Sie entscheiden sich für neue, aktuelle Töne, während die Klassik-Fans lieber bei den Basic-Farben Marine, Grau oder Beige bleiben

Überraschend hoch ist der Anteil der Männer, die beim Einkauf praktisch denken. Für ein Drittel der Kunden sei das wichtigste Kriterium die leichte Pflege des neuen Strickteils: „Hauptsache der Pullover ist in der Maschine waschbar“.

Da liege die Vermutung nahe, dass schon so mancher Lieblingspullover nach einer falschen Wäsche aussortiert werden musste, heißt es seitens des Solinger Modeunternehmens, das bundesweit rund 40 eigene Fachgeschäfte betreibt.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterBrancheVertrieb