Witt-Gruppe verzeichnet stabile Umsätze

Der Weidener Versandhändler hält für das Geschäftsjahr 2016/17 das sehr gute Vorjahresniveau und erreicht einen Gesamtumsatz von rund 757 Millionen Euro. Bereits bei der Bilanzpressekonferenz im Mai 2017 bezeichnete Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group, die Witt-Gruppe als „Hidden Champion“. Daher soll jetzt weiter in das Unternehmen investiert werden.

Online-Auftritt der Marke Witt-Weiden. - Screenshot
 
„Das gedämpfte Konsumverhalten im vergangenen Geschäftsjahr ist zu großen Teilen wetterbedingt“, so Wolfgang Jess, Vorsitzender der Geschäftsführung der Witt-Gruppe. „Angesichts dieser starken Nachfrageschwankungen ist das Erreichen des Vorjahresumsatzes in Deutschland insgesamt zufriedenstellend. Die dabei erwirtschaftete Rendite ist einmal mehr äußerst erfreulich.“
 
Anfang 2017 hat die Witt-Gruppe den Markteinstieg in den USA umgesetzt. In den Niederlanden, Tschechien und Schweden wächst die Witt-Gruppe deutlich zum Vorjahr. Weiterhin schwierig bleibe es dagegen aufgrund der Währungsschwankungen im russischen Markt. Die Marktbedingungen in Frankreich können laut Wolfgang Jess als herausfordernd bezeichnet werden.
 
Und auch der Onlinehandel legt zu. So soll bereits jede vierte Kunden-Bestellung über einen der mehr als 15 Online-Shops laufen. In Deutschland liegt der Anteil bei 20 Prozent – in den Niederlanden und Russland sogar bei einem Drittel des Gesamtumsatzes. Im Geschäftsjahr 2016/17 wurden zudem mit neun neue Filialen die Anzahl der Fachgeschäfte auf 120 erhöht.
 
„Wir investieren in unser zukunftsträchtiges Geschäftsmodell und verfolgen eine fokussierte Wachstumsstrategie im In- und Ausland“, sagt Wolfgang Jess zum Omnichannel-Konzept, „davon werden unsere strategischen Handlungsfelder gleichermaßen profitieren“. Über E-Commerce, Katalogversand und Filialgeschäft sollen so insgesamt über 15 Millionen Kunden erreicht werden.
 
Die Witt-Gruppe ist mit acht Marken in zwölf Ländern aktiv, darunter die 1907 gegründete Marke Witt Weiden. Seit 1987 ist das textile Distanzhandelsunternehmen mit Sitz in Weiden ein Teil der Otto Group. Sie beschäftigen rund 2.900 Mitarbeiter.
 
 
 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN