Wrangler präsentiert neues Store-Konzept im Rahmen des Openings in Moskau

im Zuge der Shop-Eröffnung in der Metropolis Shopping-Mall in der russischen Hauptstadt Moskau, hat Wrangler sein neuestes Store-Konzept vorgestellt. Das überarbeitete Vertriebskonzept markiere einen Neuanfang für die bekannte Denim-Marke, welche darauf bedacht ist, ihren Kunden so ein noch angenehmeres Einkaufserlebnis zu garantieren.

Blick in den Moskauer Store. - Wrangler

Der mit Fokus auf mehr Helligkeit realisierte Ladenbau ist ein Zusammenspiel zwischen Leinen, Beton, Rissen im Putz und Holz. Neu an der Ausstattung ist auch der inszenierte Akzent auf die Markengeschichte und deren Ikonen, die in Details wie den Jeansknopf-inspirierten Türknäufen und den Plakaten mit historischer
Werbung, wiedergespiegelt werden. Hinsichtlich des im nächsten Jahr anstehenden 70. Geburtstags, sei dies eine zeitlich perfekt terminierte Umsetzung, heißt es seitens Wrangler.

Auf die Frage eingehend, wieso das neue Store-Konzept seine Premiere in Russland feierte, erklärte Wranglers EMEA-Präsident Rina Castiglione: „Die Marke erfährt in diesem Markt seit beinahe drei Jahrzehnten eine
besondere Aufmerksamkeit und wir erwarten, dass Russland ein wichtiger Teil von Wranglers strahlender Zukunft sein wird. Russland war in den letzten zwei Jahren einer der wichtigsten Absatzmärkte für die Denim
Brand."

Dank des zweistelligen Wachstums Wranglers auf dem russischen Markt, plant die Marke dort weitere Investitionen mit nicht weniger als 50 neuen Shoperöffnungen bis 2020. Im Jahr 2017 sind 20 weitere Eröffnungen im gesamten EMEA-Raum geplant.

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimBrancheVertrieb