YSL „The Perfection of Style“, im US-Museum

„The Perfection of Style“ von Luxusmodehaus Yves Saint Laurent ist ab dem 6. Mai 2017 im Virginia Museum of Fine Arts in Richmond zu sehen. Dies ist der zweite und zugleich letzte Stopp der Ausstellung auf ihrer US-Tour – nach der Eröffnung letzten Oktober im Seattle Art Museum.

Hommage an Piet Mondrian, Yves Saint Laurent (1936–2008), Cocktail Dress. - Fondation Pierre Bergé–Yves Saint Laurent/Alexandre Guirkinger

Yves Saint Laurent „The Perfection of Style“, stellt hundert, zum Teil noch nie öffentlich gezeigte, Haute Couture und Ready-to-Wear Ensembles aus. Die Ausstellung zeigt außerdem Accessoires, Fotografien, Skizzen, Filme und Videos aus der umfangreichen Sammlung der Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent und anderen Privatsammlungen.
 
Die Ausstellung, nach dem gleichnamigen Titel des Buchs von Florence Müller, nimmt den Besucher mit auf eine Reise durch Saint Laurent’s Karriere; beginnend mit dem „Paper Doll Couture House“, dass er als Teenager gebastelt hat und das zum ersten Mal in den US gezeigt wird, gefolgt von einem kurzen Abendkleid aus seiner „Trapeze“-Kollektion für Dior – seinem Debüt als Fashion Designer mit nur 21 Jahren. Dann folgen Entwürfe aus den 1960ern, welche die Modeindustrie revolutionierten und schließlich Abendkleidung von den frühen 1970er Jahren bis ins Jahr 2002, als er mit seiner letzten Modenschau in den Ruhestand ging.
 
„The Perfection of Style“ zeigt auch einmal mehr wie die Entwürfe des Meisters von anderen Künstlern wie Piet Mondrian und Tom Wesselmann beeinflusst waren.
 
Das Seattle Art Museum und Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent organisierten diese Retrospektive des französischen Designers. 

Übersetzt von

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusEvents