Yoox Net-A-Porter steigert 9-Monats-Umsatz um 18,6 Prozent

Der Online-Mode- und Luxushändler Yoox Net-A-Porter verzeichnete im dritten Quartal des Geschäftsjahrs (Stichtag: 30. September) 481 Millionen Euro Umsatz. Diese Steigerung um 17,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stützte sich auf eine stärkere Nachfrage in Großbritannien und anderen europäischen Ländern.


Yoox Net-a-Porter

Das Unternehmen konnte sich in allen Geschäftsbereichen verbessern. Die Umsätze der Multi-Brand-In-Season-Plattformen stiegen um 16,8 Prozent, bei den Multi-Brand-Off-Season-Verkaufskanälen ergab sich ein Plus von 17,4 Prozent. Die Online-Flagship-Stores, die von Yoox Net-A-Porter (GMV2) gemanagt werden, verbuchten mit 24,8 Prozent ein noch stärkeres Wachstum.

Bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahrs erwirtschaftete der Konzern ein Plus von 19,5 Prozent. Somit ergibt sich für die ersten neun Monate des Jahres ein organisches Wachstum von 18,6 Prozent. Das Portal nahm mit 6,8 Millionen Bestellungen EUR 1,3 Milliarden ein. In der Vergleichsperiode 2016 wurden 5,9 Millionen Bestellungen aufgegeben. Von Januar bis September zählte der Konzern über 3,1 Millionen aktive Kunden, ein Jahr zuvor waren es noch 2,8 Millionen. Die Anzahl Besuche auf dem Portal stieg von 510,1 Millionen auf 586,5 Millionen.

Diese Zahlen sind ein gutes Omen für das laufende Geschäftsjahr. Im Jahr 2016 verbesserte sich der Konzern mit einem bereinigten Nettogewinn von EUR 69 Millionen im Vergleich zum Vorjahr bereits um 16 Prozent. Das entspricht 3,7 Prozent des Gesamtumsatzes in Höhe von EUR 1,8 Milliarden.

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesBusiness