Z Zegnas neuer Botschafter ist Tennisstar Alexander Zverev

Betrachten Sie es als das Triple Z der Mode. Vor einem überfüllten Publikum in seinem Tennisplatz-inspirierten Stand bei der Pitti 94, enthüllt Z Zegna am Dienstag seinen ersten Botschafter – den gut aussehenden Tennisstar Alexander Zverev.

Alexander Zverev, Zegnas erster Botschafter bei der Pitti 94 am Dienstag, 12. Juni 2018

"Die Wahrheit ist, ich weiß nie, wo ich von einem Tag auf den anderen sein werde. Ich verbringe mein Leben damit, in Qualifikationswettbewerben zu spielen, also sind diese Klamotten genau das Richtige für mich", erklärte der deutsche Tennisspieler.

Die Kollektion orientiert sich stark an Tennis und Sport, allerdings gemischt mit Streetwear-Einflüssen und einem Touch Schneiderei. Darüber hinaus basiert die Zegna Kollektion größtenteils auf dem revolutionären Techmerino (oder TM)-Markenstoff, der im vergangenen Jahr eingeführt und nun auf verschiedene Bekleidungskategorien ausgedehnt wurde.
 
Elegante orangefarbene TM-Anzüge mit enganliegenden Blazern und Trainingshosen mit Seitentaschen oder limonengrüne Leggings mit Logo kombiniert mit TM-Shorts und Tennisjacken; oder aber kobaltblaue Pullover gepaart mit grafischen Jogginghosen.
 
"Wir reden seit Monaten, hören uns Alexanders Ideen an und schaffen etwas Neues in der Welt der Mode", erklärte Alessandro Sartori, Creative Director des italienischen Modehauses.
 
"Schön ist, dass er mehr ist als ein Botschafter." Wir können viele Geschichten mit Sasha erzählen; er trägt die Kleidung, während er reist und arbeitet. Und sieht einfach toll aus bei Fotoshootings", sagte Sartori über Zverev, der vor einer riesigen Wand mit einer Wettbewerbsanzeigetafel posierte.
 
Zverev wurde in Hamburg als Sohn russischer Eltern geboren und ist derzeit die Nummer drei in der Welt und der jüngste der 20 besten Spieler in der ATP-Rangliste.
 
"Z Zegna ist eine großartige Marke und ich habe es wirklich genossen, mit Alessandro zusammenzuarbeiten. Hoffentlich bin ich noch sehr lange bei Zegna. Dieses Projekt eröffnet so viele Möglichkeiten", sagte Zverev.
 
Die Stärke bleibt Tech Merino – eine fast magische Wollfaser, die bereits 30 % des Umsatzes von Z Zegna ausmacht.
 
 "Früher hatten wir nur einen Techmerino-Anzug, jetzt haben wir diesen um Oberbekleidung, Schuhe, Sweatshirts und Pullover erweitert, die man einfach in die Waschmaschine werfen kann. Man muss sie nicht mal bügeln! Es ist eine Revolution bei technischen Fasern, aber immer noch reine Wolle", betonte Sartori.
 
Sartori wird in Kürze die Herrenkollektion von Ermenegildo Zegna in Segrate präsentieren. Der berühmte Sitz des Mondadori-Verlags, der von Oscar Niemeyer entworfen wurde und in der Nähe des Mailänder Flughafens Linate liegt.
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportMode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKreationKollektionKampagnen