Zadig & Voltaire treibt Expansion in Deutschland voran

Nachdem Zadig & Voltaire 2012 ihren ersten Store am Hamburger Neuen Wall eröffneten, wird die Deutschland-Expansion in kleinen Schritten zielstrebig vorangetrieben. Nach München eröffnete Ende 2014 der dritte Laden des Rock-Chic-Labels.

Das Interior-Design verantwortet in allen Filialen Label-Gründer Thierry Gillier. (Foto: Zadig & Voltaire)

Als nächstes soll in den nächsten Wochen eine Fläche auf Berlins Ku’Damm folgen. Pläne für Frankfurt und Stuttgart gibt es laut Unternehmen auch bereits.
Dem Düsseldorfer Geschäft im Gebäudekomplex Kö-West mit seinen 280 m² Verkaufsfläche komme Signalwirkung zu, betont Marie Grazi Damiani, verantwortlich für die Expansion in Nordeuropa.

Das Ladenbau-Konzept mit seiner schwarzweißen Einrichtung und großen Spiegelflächen würden den neuesten Standard zeigen und passe optimal zur Marke, so Damiani. Auch in Düsseldorf stammt das Interior-Design aus der Feder von Label-Gründer Thierry Gilliet.
 
Neben Wholesale-Partnerschaften, 12 davon in Deutschland, betreibt Zadig & Voltaire 200 Stores weltweit, 100 davon in Frankreich. Weitere 100 gibt es neben Europa in Nordamerika und Asien. Das französische Rock-Chic-Label hat nach Hamburg, München und Düsseldorf bereits Berlin im Blick und schmiedet Pläne für
Zadig & Voltaire treibt Expansion in Deutschland voran. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterVertrieb