Zalando will die Milliarde knacken



Zalando versendet, verschickt und rechnet mit mehr als 1 Mrd. Euro Umsatz in 2012
Der Berliner Onlinehändlerb Zalando hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Nettoumsatz von 471 Mio. Euro erreicht. Nach 200 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2011 ist das ein Umsatzsprung von mehr als 135%. Auch für das Gesamtjahr erwartet Zalando-Geschäftsführer Robin Ritter eine Verdoppelung des Umsatzes. 2011 setzte Zalando netto 510 Mio. Euro um. Damit würde Zalando locker die 1 Mrd. Euro-Marke überspringen und seine Spitzenposition als führender europäischer Onlinehändler für Fashion und Schuhe festigen.
Um am weiteren rasanten Wachstum zu profitieren, hat der seit 2009 beteiligte Gesellschafter Investment AB Kinnevik einen weiteren Anteil an Zalando in Höhe von 10% von den bisherigen Investoren Holtzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures und Rocket Internet erworben. Kinnevik ist mit einer direkten Beteiligung von 26% und weitere 9% indirekt via Rocket Internet der größte Gesellschafter des Berliner eCommerce-Unternehmens. Die drei Early-Stage-Investoren halten gemeinsam weiter 56% am Unternehmen.
Zalando wurde 2008 gegründet und ist mittlerweile in 14 europäischen Märkten aktiv. Seit Anfang des Jahres haben der russische Investor DST, JP Morgan, Kinnevik und weitere Gesellschafter in das Unternehmen investiert. Darüber hinaus erhielt Zalando kürzlich eine Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von 40,7 Mio. Euro von der Commerzbank und der Sparkasse Mittel-Thüringen. Das extreme Wachstumstempo mit den einhergehenden Investitionen in neue Logistik- und IT-Standorte sowie das millionenschwere Marketing-Budget müssen ja irgendwie gestemmt werden.

© Fabeau All rights reserved.

Mode - SchuheMode - VerschiedenesBusiness