Zimmerli treibt Expansion in Deutschland voran

Die Luxus-Wäschemarke Zimmerli of Switzerland setzt die Expansion auf dem dem deutschen Markt fort und hat in Hamburg ihre zweite Filiale hierzulande eröffnet. Der neue Store mit Toplage am Neuen Wall 13 beherbergt ein umfassendes Sortiment aus Tag- und Nachtwäsche sowie Loungewear für Damen und Herren.

Blick auf den Berliner Store. - Zimmerli of Switzerland

Das Shopkonzept hat die Zürcher Innenarchitektin Iria Degen realisiert. Nach der Eröffnung der ersten deutschen Boutique am Kurfürstendamm in Berlin im August 2016 will Zimmerli weiter kontinuierlich wachsen und international an Top-Standorten eröffnen.

Derzeit ist der Lingerie-Anbieter auch in Paris, Interlaken, Salzburg, Moskau, Taipeh, Shanghai, Peking, Macau, Basel und Genf vertreten sowie mit eigenen Flächen und mit Shop-in-Shops bei Harrods in London und Jelmoli in Zürich präsent.

Das Unternehmen wurde 1871 gegründet und produziert heute als einziger Lingerie-Anbieter noch immer ausschließlich in der Schweiz. Dabei wird an aufwendigen Arbeits- und Veredelungsprozessen festgehalten. Hauptsächlich werden hochwertige Baumwolle, Merinowolle und Seide verarbeitet. 

Die entsprechende Manufaktur liegt in Mendrisio (Tessin). Zimmerli beschäftigt 75 Mitarbeiter. Der Umsatz lag Medienberichten zufolge 2015 bei rund 20 Millionen Schweizer Franken. Exportiert wird in 55 Länder. 


 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LingerieVertrieb