Zypries: "Mode ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor"

Die Premium Gruppe und Fashion Council Germany (FCG) empfangen erstmals ein Mitglied des Deutschen Bundestages zum Auftakt des großen Branchentreffens auf der Premium Berlin. Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, die sich ein Bild über die Deutsche Modeinstrie machen möchte, wird am 4. Juli auch am Empfang des FCG teilnehmen.

Die Premium Gruppe und Fashion Council Germany empfangen zum Auftakt der Fashion Week Berlin die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries. - Premium

"Das Potenzial von kreativen Nachwuchstalenten am Modestandort Deutschland ist hoch, ihre Idee und Entwürfe sind Beeindruckend. Mode ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mir ist daher wichtig, zu zeigen, dass wir die deutschen Mode in der Wirtschaftspolitik wahrnehmen und würdigen und für unseren Nachwuchs und junge Modedesigner ebenso wie im Blick auf Exportchancen deutscher Marken werben", sagt Brigitte Zypries.

Auf dem FCG-Empfang wird sich die Bundesministerin insbesondere über die Situation der Nachwuchsförderung informieren. Der FCG, 2015 als Interessengemeinschaft für Mode in Deutschland gegründet, setzt sich vor allem für die Mode als Kulturgut ein und unterstützt junge Designer durch Fellowship-Programme.

Brigitte Zypries, damals Staatssekretärin, war bereist im letzten Sommer bei dem FCG-Rundgang in Kronprinzenpalais beim Rundgang des Berliner Modesalons dabei. "Brigitte Zypries kündigte dabei eine Weiterführung unseres Dialoges an und wir sind dankbar, dass wir diesen nun zum Auftakt der Fashion Week mit der Signalwirkung für den Modestandort Berlin und Deutschland fortsetzen können. Gemeinsam mit der Premium Exhibitions möchten wir bei diesem Termin einen möglichst repräsentativen Überblick zur deutschen Mode und deren Positionierung als wichtiges Wirtschaftsgut bieten", sagt Marie-Louise Berg, Vorstandsvorsitzende des FCG.


 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeBranche