Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (101)
  • English WW (88)
  • Spain (113)
  • Italia (72)
  • China (43)
  • Netherlands (2)
  • Russia (11)
  • Japan (10)
  • Brazil (189)
  • Turkey (3)
  • Latina America (73)
  • Portugal (51)
  • Great Britain (82)
  • United States (84)
  • India (83)

36 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Gisele Bündchens in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Chanel inszeniert Seifenoper mit Gisele Bündchen

    Chanel No. 5 wirbt mal wieder mit Gisele BündchenDas französische Luxuslabel Chanel engagierte mal wieder Gisele Bündchen für die neueste Kampagne für das Parfum Chanel No. 5. Innerhalb von drei Minuten wird das Topmodel als Power-Frau gezeigt – Surferin, fürsorgende Mutter, Ehefrau und erfolgreiches Model. Doch es gibt einen Knick in dem rosaroten Clip: Der Mann verlässt sie.Wechselnde Outfits, die alle Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfeld entworfen hat, und wechselnde Kulissen machen den Spot von Baz Luhrmann zu einer kleinen Seifenoper-Episode. Immer wieder sieht man die Ziffer 5 in dem Clip, dessen Musik eine Abwandlung des aus dem Musical Grease stammenden Song „You’re the one that I want“ ist. Und ein Happy End gibt es doch, denn sie ist „the one that I want“.Foto: Chanel

    Chanel inszeniert Seifenoper mit Gisele Bündchen
  • Esprit ist wieder profitabel

    Das Esprit-Versprechen: Qualitativ hochwertige Mode im Casual-StyleIm deutschen Headoffice in Ratingen könnte man fast die Sektkorken hören - wenn man nicht immer noch so auf’s Sparen fixiert wäre. Die am Hongkong Stock Exchange gelistete Esprit Holdings Limited kann mit dem Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013/14 vermelden, dass das Ziel, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren, gelungen ist. Zum einen arbeitet der Konzern wieder profitabel, zum anderen kommt man bei der Implementierung eines zunehmend vertikal integrierten Geschäftsmodells á la ZARA gut voran. Insgesamt setzte Esprit von Juli 2013 bis Juni 2014 über 24,2 Mrd. HK-Dollar (2,43 Mrd. Euro) um. Das waren zwar 6,5% (währungsbereinigt 9,9%) weniger als im Vorjahr, jedoch entsprach der Rückgang der Verringerung der kontrollierten Retail- und Wholesale-Flächen um 10,7%. In Europa sanken die Erlöse währungsbereinigt um 6,3, wobei die Nettoverkaufsflächen um 7,9% reduziert wurden. Damit konnte Esprit in Europa die Flächenproduktivität wieder steigern. In der Region Asien-Pazifik sanken die Erlöse ebenfalls, was auf die Schließung unrentabler Retailflächen sowie der Reduzierung alter Warenbestände im Wholesale zurückzuführen ist. Die Betriebskosten wurden um knapp 31% gesenkt, so dass die operative Gewinnspanne deutlich verbessert wurde. Der operative Gewinn (EBIT) kletterte auf 361 Mio. HK-Dollar (36 Mio. Euro) nach einem negativen EBIT von -4,170 Mrd.HK-Dollar (-428 Mio. Euro) im Vorjahr. Der Jahresgewinn lag bei 210 Mio. HK-Dollar (21 Mio. Euro) nach einem Nettoverlust von 4,388 Mrd. HK-Dollar im Vorjahr (-441 Mio. Euro). Auch die Liquiditätssituation sowie der Cashflow wurden nachhaltig verbessert. Bei Esprit schreibt man zwar wieder schwarze Zahlen, aber bei der Transformation hat das Unternehmen noch ein gutes Wegstück vor sichTransformation noch lange nicht beendetDoch gesichert ist der Konzern damit noch nicht. Nach den kurzfristigen Maßnahme will CEO Jose Manuel Martínez Gutiérrez den Konzern weiter umbauen. „Wir haben das Geschäft stabilisiert und sind wieder profitabel geworden. Damit haben wir eine solide Grundlage geschaffen, um unsere planmäßig verlaufende Transformation fortzusetzen. Es war ein entscheidender Moment für uns, damit zu beginnen, unser operatives Geschäft auf ein vertikales Geschäftsmodell umzustellen. Denn eine Steigerung von Geschwindigkeit und Effizienz in den produktbezogenen Prozessen ist das wahrscheinlich entscheidendste Element für einen erfolgreichen Turnaround von Esprit. Obwohl sich unser neues Modell noch in der Anfangsphase befindet und noch weitere Verfeinerungen benötigt, ist das erste Feedback unserer Partner zu unseren Produkten und unserem neuen Ansatz positiv. Mit diesem Fortschritt ist unser Unternehmen heute in einer viel stärkeren Position, um der herausforderndsten Phase der Transformation zu begegnen. Ich bin davon überzeugt, dass wir unserem Ziel näher kommen, Esprit zurück zu seinem vollen Potential zu führen."Für die weitere Vertikalisierung waren nicht wenige strukturelle Veränderungen nötig: Der Kollektionsrhythmus wurde verringert, die Beschaffungsabläufe gestrafft und eine Fast-to-Market-Produktentwicklung eingeführt. Dafür wurde auch Management der einzelnen Produktkategorien neu aufgestellt. Unter Produktvorstand Rafael Pastor wurden die Linien Casual und Collection verbunden. Patrick Götz verantwortet künftig die gesamte Menswear, während Paula Dumont die Womenswear leitet. Konkret soll auch an der Marke „Esprit“ gearbeitet werden - sie soll zukünftig für „qualitativ hochwertige Mode im entspannten Casual-Stil“ stehen. Das vor drei Jahren eingeführte Lighthouse-Storekonzept wird weiter ausgerollt und weiter feinjustiert, wie man kürzlich im neu eröffneten Store am Berliner Tauentzien sehen konnte. Darüber hinaus setzt Esprit verstärkt auf Omni-Channel. Parallel entwickelte der Konzern unabhängig von seinen Linien Esprit und edc eine neue, junge Modemarke, die in Kürze unter dem Namen every.day.counts gelauncht werden soll.Bis zum Abschluss der Implementierungsmaßnahmen in den nächsten zwölf Monaten rechnet das Management mit einem „herausforderndem Jahr“.Echte Frauen statt Star-ModelsAuch im Marketing geht Esprit neue Wege und inszenierte nach Star-Testimonials wie Gisele Bündchen oder Dree Hemingway sieben „echte“ Frauen in der aktuellen Herbstkampagne. Unter dem Titel „Everyday amazing“ werden die mitten im Leben stehenden, authentischen „Musen“ wie Modefotografin Nela König, Möbeldesignerin Gesa Hansen oder Food-Bloggerin „Ella Woodward“ in ihren Lieblingsoutfits vorgestellt - Lebensgeschichte und Ansichtsweisen inklusive.

    Esprit ist wieder profitabel
  • Gisele Bündchen posiert für Chanel N°5

    Für die Beauty-Linie "Les Beiges" ist Gisele Bündchen bereits das WerbegesichtGisele Bündchen konnte ihre Modelqualitäten bereits für Chanel Beauty unter Beweis stellen. Nun macht sie auch Werbung für den berühmten Duft des französischen Modeimperiums. Chanel N°5 wurde in der Vergangenheit bereits von Berühmtheiten wie Brad Pitt, Nicole Kidman oder auch Audrey Tautou beworben. Die gebürtige Brasilianerin kann mit ihrem weiteren Werbedeal für Chanel ihre Position als bestbezahltes Model der Welt behaupten.Ein Sprecher von Chanel sagte, dass der ausschlaggebende Grund für die Verpflichtung von Gisele Bündchen zur Chanel-N°5-Kampagne ihre „natürliche Schönheit und ihre moderne Weiblichkeit“ sei. Den passenden TV-Spot wird wie auch bei Nicole Kidmans N°5-Spot Baz Luhrman...

    Gisele Bündchen posiert für Chanel N°5
  • H&M stellt Fahrplan für den Sommer und Herbst vor

    Doutzen Kroes steht für die neue Sommer-Kollektion von H&M vor der LinseHennes & Mauritz (kurz: H&M) gewährt auf seiner Homepage die neuesten Einblicke in die aktuellen Sommerlooks und gibt eine exklusive Vorschau auf die Herbstsaison. Nach Beyoncés „Arme-Hoch-Kampagne“, die sich mittlerweile vor gefühlt jeder Plakatfläche sonnt, wurde das Model Doutzen Kroes für die neuesten Stücke der Swim- und Beachwear von Fotograf Terry Richardson in der Nähe der mexikanischen Stadt Tulum  abgelichtet. Die Fotos sollen wie Sommer-Erinnerungen aussehen und zeigen wesentliche Teile der Kollektion, die von den Motiven und Farben Afrikas inspiriert ist. Die weiteren Highlights der Sommerkollektion werden allerdings von Joséphine de La Baume präsentiert. Die französische Schauspielerin, Sängerin und Model  steht dazu, ihre Sommergarderobe beim schwedischen Textilriesen aufzufrischen: „Ich habe immer mehr Interesse an Stücken, die eine Geschichte erzählen und ich diese dann zu meinem eigenen persönlichen Look kombinieren kann. In der Regel bin ich ein Tomboy, aber im Sommer werde ich als Frau wiedergeboren. Ich mag Kleider und Blumen-Prints. Mein Lieblings-Accessoire in dieser Saison ist der Strohhut,  übrigens sehr französisch, im Stil der 50er Jahre und perfekt für hier und jetzt“, so die Französin.Nach der prominenten Präsentation der Sommerkollektion wird Gisele Bündchen in den herbstlichen Looks der schwedischen Modemarke auftreten.Für diesen Herbst ist eine Männerkollektion geplant, die das Erbe von H&M feiern soll. Mauritz Archive, so der Name der Kollektion, soll die wenig bekannte Biografie des schwedischen Konzerns vermitteln. Nur wenige wis...

    H&M stellt Fahrplan für den Sommer und Herbst vor
  • H&M kürt Gisele Bündchen zum zweiten Mal zur Kampagnen-Queen

    Gisele Bündchen modelt wieder für H&MDie Brasilianerin Gisele Bündchen posierte kürzlich in London für Aufnahmen der H&M-Herbst-Kollektion. Damit steht sie zum zweiten Mal vor der Kamera des schwedischen Textilunternehmens. Bereits im Frühjahr 2011 strahlte das Model von den Plakaten, bevor sie als Langzeit-Testimonial vom Konkurrenten Esprit abonniert wurde.Nach Beyoncé, die für die derzeitige Sommer- und Bikini-Kollektion abgelichtet wurde holen die Schweden damit erneut ein hochkarätiges Modell vor die Kamera. Aber damit nicht genug: Die viel beschäftigte Mutter posiert aktuell auch als Gesicht der Chanel-Beauty-Linie. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Gisele Bündchen...

    H&M kürt Gisele Bündchen zum zweiten Mal zur Kampagnen-Queen