Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (12)
  • English WW (4)
  • Spain (1)
  • Italia (3)
  • Brazil (2)
  • Portugal (1)
  • Great Britain (4)
  • United States (4)
  • India (2)

21 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke OneTouch in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • CBR geht noch vor Weihnachten an die Börse

    Die CBR Fashion Group, die hinter Cecil und Street One steht, soll an die Börse gebracht werdenDie CBR Fashion Holding (Street One und Cecil) plant, abhängig vom Börsenumfeld, doch noch im Laufe des Jahres 2015 einen Börsengang. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung sollen neue Aktien in Höhe von 200 Mio. Euro ausgegeben werden. Gleichzeitig will der Finanzinvestor EQT, seit acht Jahren Hauptgesellschafter des Celler Unternehmens, ebenfalls einen Teil seiner Anteile veräußern. Mit den Nettoemissionserlösen aus dem Verkauf der neu ausgegebenen Aktien will CBR die eigene Kapitalstruktur optimieren und die finanzielle Flexibilität verbessern. EQT wird auch nach dem IPO „weiter eine bedeutende Beteiligung an CBR“ halten.Mit frischem Geld weiter wachsenDer Börsengang ist ein sinnvoller Schritt, um das „Geschäft weiter voranzutreiben“, betont CBR-CEO Christoph Rosa. Er wirbt für das vertikal integrierte Geschäftsmodell der CBR, das sich durch eine starke Kontrolle entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie einer hohen Cash-Generierung auszeichnet. „Wir bieten etablierte Marken mit einer klar abgegrenzten Positionierung in einem großen Markt mit Möglichkeiten für weiteres Wachstum“, so Rosa weiter.Konkret plant die CBR das Thema Omnichannel in den nächsten Monaten stärker zu pushen. Bis vor wenigen Jahren gab es Street One und Cecil nur bei Großhandelskunden, dann kamen eigener Onlinehandel und 2013 auch eigener Retail dazu. Von den 609 Mio. Euro, die CBR in 2014 umgesetzt hat, wurden 85% mit über Großhandelskunden (mit europaweit 8.467 Verkaufsstellen) erwirtschaftet. Der Onlinehandel ist mit einer Wachstumsrate von 41% (2012 - 2014) und einem Anteil von 8% am Gesamtumsatz zweitwichtigster Absatzkanal. Weitere 6% der Erlöse wurden über eigene Läden (mittlerweile 64 sowie 7 Outlets) erlöst. Im Omnichannel sieht die CBR großes Wachstumspotential, das gefördert werden muss, etwa durch die Eröffnung eines EU-weiten Onlineshops, mobiler Applikationen, verstärkte Social-Media-Aktivitäten oder Services wie „Click-and-Collect“ oder „Return@Store" Auch die europaweite Expanion in ausgewählte west- und osteuropäische Märkte steht auf der Agenda. Gleichzeitig soll das Großhandelsgeschäft mit der Einführung neuer Vertriebskonzepte optimiert werden, damit Handelspartner ihre Lagerbestände so klein wie möglich halten und modisch immer up-to-date sind. Zusätzlich erwägt die CBR die Einführung neuer Produktlinien wie bspw. Schuhe oder Accessoires, um weiteres Absatzpotential bei Händlern zu generieren. Das eigene Einzelhandelsnetzwerk, das „in absehbarer Zukunft im Vergleich zur gesamten Gruppe relativ klein bleiben“ soll, soll sich nur dort ausweiten, wo der Markt mit den CBR-Marken bislang nicht ausreichend bedient wird oder durch Partner bedient werden kann. Street One: Fashion Follower, der dank seines Design-, Marketing- und Vertriebskonzepts Laufstegtrends mit einer Lieferzeit von 90 Tagen auf die Bügel bringtIn den letzten drei Jahren wurden die Hausaufgaben gemachtUnter EQT wurde das Geschäftsmodell der CBR-Gruppe in allen Feldern optimiert. Nach einer Reihe von strategischen Fehlentscheidungen zwischen 2009 und 2011, die zum Verlust der Produktkompetenz und Kundenorientierung führten, hat das neue Management-Team um Christoph Rosa ein umfassendes Neupositionierungsprogramm gestartet. Durch die Streichung von den beiden Marken One Touch und Cecil Men sowie der Verschlankung des Verkaufsstellen-Portfolios sanken die Umsätze in den letzten zwei Jahren wieder auf das Niveau von 2006 - allerdings bei verbesserter operativer Performance. Aufgrund effizienterer Abläufe bei Einkauf und Logistik konnte die Bruttomarge von 2012 bis 2014 von 38,4% auf 43,2% gesteigert werden. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich im selben Zeitraum von 15,2% auf 18,1% und lag damit über der einiger Hauptbewettwerber im mittelpreisigen DOB-Segment. Auch der Zahlungsmittelzufluss soll in den letzten zwei Jahren mit 80% über den Werten der wichtigsten Wettbewerber gelebgen haben. Gute Entwicklung: Die wichtigsten Kennzahlen, bis auf den Umsatz, zeigen nach obenStreet One und Cecil sind im weiter wachsenden DOB-Markt gut positioniertLaut Unternehmensmitteilung sei jetzt die Zeit gekommen, um mit den beiden Marken ...

    CBR geht noch vor Weihnachten an die Börse
  • CBR Fashion: Finanzinvestor EQT auf dem Absprung

    Die Holding hinter Street One und Cecil könnte vielleicht an die Börse gebracht werden2007 ist der schwedische Finanzinvestor EQT bei der Celler CBR Fashion Holding eingestiegen. Damals hatte der Fonds das Unternehmen von den beiden Investmentfirmen Apax und Cinven für geschätzte 1,2 bis 1,5 Mrd. Euro übernommen. Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters soll nun offenbar der Zeitpunkt gekommen sein, an dem EQT nach acht Jahren endlich den Exit versuchen möchte. Der Fonds soll Vorbereitungen für einen baldigen Börsengang (in der zweiten Jahreshälfte) in die Wege geleitet haben. Offiziell wurde dies nicht bestätigt; ein Insider sagte allerdings, dass auch ein Verkauf eine Option wäre, sofern es sich finanziell lohnen würde.Nicht wirklich lohnendEinen guten Schnitt wird EQT mit dem IPO nicht wirklich machen. Insider schätzen, dass der Unternehmenswert zwischen 1,1 und 1,2 Mrd. Euro - das entspricht in etwa dem 13-fachen des aktuellen EBIT - liegt. Trotz der überdurchschnittlichen Haltedauer von 8 Jahren hat sich die CBR Holding nicht gut entwickelt. Die Umsätze lagen in 2014 immer noch auf dem gleichen Niveau wie 2006 von rund 600 Mio. Euro - mit rückläufiger Tendenz (2013: -0,4% auf 609 Mio. Euro; in 2013: -2,3%). Immerhin: das EBITDA stieg immerhin um 6,5% auf 107,6 Mio. Euro, während der Konzernfehlbetrag um 4,5 Mio. Euro auf -48,1 Mio. Euro verringert wurde. Auf und nieder: Der Umsatz (blau) der CBR Fashion Holding landet 2013 wieder auf dem Niveau von 2005/2006 *, das Ergebnis ist fast durchgehend in den roten ZahlenDer Wandel vom Wholesale-Lieferant zum Multichannel-AnbieterDabei hat EQT in den letzten Jahren einige Maßnahmen auf den Weg ...

    CBR Fashion: Finanzinvestor EQT auf dem Absprung
  • Personalaufbau bei H.I.S

    André van Groen und Anh Nguyen sind für H.I.S unterwegsDie H.I.S Textil GmbH hat das Vertriebsteam um zwei neue Area Manager erweitert. André van Groen ist bereits seit dem 1. Oktober für die Region NRW und das südliche Niedersachsen verantwortlich, während Anh Nguyen von der Agentur Krämer & One seit Monatsbeginn für Ostdeutschland zuständig ist. Beide sollen die bestehenden Kunden betreuen und neue Händler ansprechen.André van Groen kommt von der VF Germany Textil- Handels-GmbH, wo er als Gebietsmanager die Marke Wrangler in NRW und Rheinland-Pfalz betreute. Davor war der 39-Jährige für die Bäumler AG und s.Oliver im Außendienst tätig.Anh Nguyen leitet seit 2008 gemeinsam mit Gerd Krämer die Modeagentur Kräme...

    Personalaufbau bei H.I.S
  • Neue Ideen für Street One und Cecil

    Es ist einiges im Umbruch in Celle: Nach der Ernennung eines neuen CEOs und der Einstellung von One Touch und Cecil Men, wurde es Zeit, die beiden verbleibenden CBR-Marken Street One und Cecil etwas aufzupolieren. Auf den Brand Days vom 4. bis 5. Juli  stellte die CBR Fashion Group unter dem Motto „be part of a new beginning“ vor 4.000 Gästen die neuen Ladenbaukonzepte für beide Marken vor und feierte die Premiere des nigelnagelneuen Zwei-Marken-Konzept „Favors by cbr“, das das orangefarbene Vermarktungskonzept CBR Companies ablöst.Bei dem neuen Store-Design von „revolutionär“ zu sprechen, ist vielleicht übertrieben, aber für Celler Verhältnisse mag es stimmen. Aber in der Tat ist neu, innovativ und ein „weiterer Schritt der strategischen Neuausrichtung“, und damit auch – wie CEO Christoph Rosa es formulierte - das „Versprechen, künftig wieder der gewohnt verlässliche, leistungsstarke und modische Partner zu sein“. In diesem Zusammenhang hob Rosa auch hervor, dass CBR wieder „produktgeführt“ sein. „Mit Thomas Kromik für Street One und Thorsten Grönlund für Cecil haben wir zwei produkterfahrene Geschäftsführer in den Marken an Bord, welche die neue dezentrale Ausrichtung vorantreiben.“ Was also ist dran an den neuen Konzepten? Street One setzt auf Simplicity und will durch den Einsatz hellem Echtholz und geschwärztem Metall „internationalen Stil mit urbanem Flair“ vermitteln. Das hochwertige Design wurde vom italienischen Star-Architekten Duccio Grassi konzipiert und soll für ein „emotionales und angenehmeres Einkaufserlebnis“ sorgen. LCD-Flatcreens und flexibel einsetzbare Warenträger sorgen für ein simples und funktionales Handling am PoS.Die neu interpretierten Cecil Stores wurden von der Stuttgarter Designagentur Liganova umgestaltet und sollen die Erwartungen der Kundin „nach Einfachheit und Emotionalität“ erfüllen. Durch die neuinterpretierte „Cecil Clamp“ werden die Looks übersichtlich in getrennten Themen und Produktwelten präsentiert, weiße Eiche und Beton schaffen einen cleanen Kontrast zu den Produkten. Screens und iPads unterstützen das Konzept.Das neue Multiabel-Konzept Favors! by cbr (ehemals CBR Companies) bringt beide Marken zusammen und wurde von Dan Pearlman entwickelt. Urbane, kontrastierende...

    Neue Ideen für Street One und Cecil
  • One Touch und Cecil Men vor dem Aus

    Die CBR Fashion Group aus Celle wird sich zukünftig nur noch auf casuale Womenswear und ihre zwei Kernmarken Street One und Cecil fokussieren. Die Labels One Touch und Cecil Men werden eingestellt, da sie am POS nicht die erwartete Durchschlagskraft entwickeln könnten. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber das Wachstumspotenzial mit den Kernmarken Street One und CECIL ist erheblich größer. Deshalb werden wir unsere Kräfte konsequent bündeln“, erklärte der neue CBR-CEO Christoph Rosa. Nach der Einstellung des erst im letzten Jahr gelaunchten Labels One by Street One und der abgeblasenen Internationalisierungsstrategie scheint sich die Gruppe stark auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.One Touch bietet feminin-legere Mode für die Frau ab 40, die viel Wert auf eine gute Passform legt. Allerdings konnte sich die Marke trotz Schärfung des Profils am Markt nicht richtig etablieren. Im August soll die letzte von jährlich 12 Kollektionen ausgeliefert werden. Cecil Men, die einziger Männerkollektion der Gruppe, wird aus den gleichen Gründen ebenfalls eingestellt. Die Kollektion soll im nächsten Monat zum letzten Mal ausgeliefert werden.Hinter der CBR Fashion Holding steht der Finanzinvestor EQT, der das Unternehmen im April 2007 von der Private-Equity-Gesellschaft Apax übernahm. 2010 setzte die Gruppe 687 Mio. Euro um, bei e...

    One Touch und Cecil Men vor dem Aus
  • CBR: Rosa folgt auf Rosenberg

    Personell gibt es einiges zu berichten von CBR Fashion Holding, die hinter den Marken Street One, Cecil und OneTouch steht. So wird der bisherige CEO Jan Rosenberg das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen. Rosenberg kam erst im September 2010 zum Celler Modeanbieter und löste damit Interims-CEO Peter Grafoner ab. Rosenbergs Nachfolger steht bereits fest: Christoph Rosa, aktuell noch CPO bei der Hamburger Tom Tailor Holding AG, wird den Chefposten in Celle übernehmen. Damit kehrt der 39-Jährige wieder an seinen alten Wirkungskreis zurück: Von 2003 bis 2007 war er Sprecher Marketing und Produktentwicklung von Street One. Anfang der Woche hatte Tom Tailor bekannt gegeben, dass der 39-Jährige seinen bis 2013 laufenden Vorstandsvertrag nicht verlängern werde. Bis zu Rosas Eintritt, der aktuell noch nicht terminiert ist, wird der CBR-Finanzvorstand Thomas Schmidt den Posten interimsweise ausfüllen.Raus aus der Offensive, Konzentration auf das KerngeschäftEbenfalls aus der CBR Holding ausgeschieden ist der Sales Director Henning Gerbaulet, der zusammen mit Patrice Boydron die internationale Expansion der drei CBR-Marken vorantreiben so...

    CBR: Rosa folgt auf Rosenberg