​Lascana mit positiver Bilanz für erstes Halbjahr

Lascana wächst weiter und hat im ersten Halbjahr 2015 einen Markenumsatz von 88 Mio. Euro erzielt. 2014 hatte der Bademoden-Spezialist auf das ganze Jahr gesehen 120 Mio. Euro erwirtschaftet. In den ersten sechs Monaten hat die Otto-Tochter 90 neue POS- Flächen (insgesamt 740) und zwei eigene Filialen eröffnet sowie Onlineshops in sechs europäischen Ländern gelauncht (Schweiz, Österreich, UK, Ungarn, Tschechien und Slowakei). 

Der neue Online-Shop von Lascana in der Schweiz. - Screenshot

Dazu wurde Lascana vom Focus als „Top Onlineshop“ und von der Tageszeitung Die Welt als „Ehrlicher Händler“ ausgezeichnet sowie beim Branchenblatt W&V unter den „3 wirksamsten TV-Spots“ für den Spot mit Top-Model Erin Heatherton gelistet.

„Der Marken-Umsatz von Lascana stieg innerhalb der ersten sechs Monate über alle Vertriebsfelder hinweg erneut zweistellig geprägt durch die erneut überragende Bademodensaison. Unsere Marktführerschaft bei Bademoden konnten wir dadurch klar ausbauen“, so Geschäftsführer Jens Fehnders. „Während wir in Europa unser E-Commerce-Geschäft weiter ausbauen, freuen wir uns auch in den USA bereits über hohe Absatzzahlen, die stetig steigen.“

Der deutsche Onlineshop www.lascana.de gehört 2015 zu den „Top Onlineshops“ seiner Branche. Das von Deutschland Test und dem Focus Magazin ausgestellte Siegel drückt eine überdurchschnittlich gute Kundenzufriedenheit aus.

Im nächsten Jahr will das Label fünf bis sechs weitere Läden eröffnen, die in Eigenregie betrieben werden sollen. Innerhalb der letzten Monate habe man auch die Unternehmen Engelhorn und Modepark Röther für Shop-in-Shop-Flächen gewinnen können. Dazu seien bei vielen wichtigen Händlern die vorhandenen Flächen zum Teil deutlich vergrößert worden. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesMessenBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN