×
12 176
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
AFP
Veröffentlicht am
29.03.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

3SI: „3 Suisses“ wird verkauft

Von
AFP
Veröffentlicht am
29.03.2016

Am Karfreitag machte die Versandhandelsgruppe 3SI (früher: 3Suisses international) ihre Entscheidung publik, das gesamte E-Commerce-Geschäft des Konzerns zu veräußern. Dazu zählt auch die in Frankreich alteingesessene Marke „3 Suisse“, die seit mehreren Jahren mit einem schwierigen Marktumfeld zu kämpfen hat.


Onlineshop 3 Suisses.


„Der Konzern 3SI hat sich zum Verkauf seiner gesamten Onlinehandels-Sparte in Frankreich, Belgien, Spanien, Deutschland, Österreich und der Tschechischen Republik entschlossen“. Dies gab das französischen Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. 3SI ist in Deutschland seit 2014 als Tochterunternehmen der Otto Group bekannt.

Laut Konzernsprecher Antoine Pernod betrifft dies „ein Geschäft mit einem Umsatz von 400 Millionen Euro und 900 Mitarbeitende“.

3SI plant, sich in Zukunft auf sein Dienstleistungsangebot für Geschäftskunden zu konzentrieren, so unter anderem den Paketvertrieb mit Mondial Relay und die Fulfillmentlogistik mit Dispeo.

„In den kommenden zwölf Monaten“ sollen folgende Marken verkauft werden: Unigro (belgischer Einrichtungsspezialist), 3Pagen (Deko- und Haushaltartikel in Deutschland und Österreich), Cemod (tschechisches Mode- und Dekounternehmen) und Cogemag-Excédence (französischer Restpostenverkäufer).

Unter den zu veräußernden Marken wird jedoch vor allem einer verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt: 3Suisses, das historische Markenzeichen des Konzerns in Frankreich.

Der Mutterkonzern ist der Ansicht, dass deren aktuelle Lage „keine Veräußerung ermöglicht, die der Tätigkeit und der Marke eine Zukunft garantieren könnte“. Deshalb erwägt der Konzern, eine „neue Struktur zu schaffen, die den Ambitionen der Marke gewachsen ist“. In Verbindung mit 3Suisses Belgium soll die neue Einheit ebenfalls verkauft werden. Die Anzahl Mitarbeiter würde von rund 147 Personen in ganz Frankreich auf 40 Angestellte reduziert.

2014 stellte der Vertriebshändler bereits den Versand seines zweijährlich erscheinenden Versandhandelskatalogs ein und stellte auf einen 100 Prozent Onlinebetrieb mit Schwerpunkt Mode und Haus um.


Das 1932 gegründete Label sieht sich seit mehreren Jahren mit großen Schwierigkeiten konfrontiert. Im Versandhandel muss sich das Unternehmen gegen internationale Onlineriesen wie Amazon und Zalando behaupten und auch Erzrivale La Redoute setzt alles daran, an frühere Erfolge anzuknüpfen.

Seit 2009 häufte 3Suisses Verluste in Höhe von 650 Millionen Euro an und in den vergangenen Jahren war trotz Neuausrichtung keine Besserung in Sicht. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen rund 120 Millionen Euro Gewinn – zehn Jahre zuvor waren es fast eine Milliarde Euro.

Copyright © 2023 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.