×
967
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

61.641 Besucher auf der Première Vision Pluriel

Veröffentlicht am
today 26.02.2014
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Laut Veranstalter haben sich vom 18.-20. Februar 61.641 Besucher auf das Messegelände Villepinte im Norden von Paris begeben. Das sind 5,5 Prozent mehr als im Februar 2013. 72 Prozent der Besucher stammten aus dem Ausland, vertreten waren 130 Nationalitäten.


„Auch in dieser Saison wurde die Première Vision Pluriel durch eine zielgerichtete und evolutive Strategie und ein einzigartiges Konzept, das sich den Bedürfnissen der Branche anpasst, den Erwartungen der Fachbesucher gerecht. Angesichts der immer noch instabilen und anfälligen Weltwirtschaft sind deren Ansprüche immer höher“, erklären die Veranstalter und fügen hinzu: „Einige konnten durch den Aufbau oder die Stärkung solider Handelsbeziehungen an Profil gewinnen, andere fanden ihre Inspiration in den innovativen Kollektionen, die sich von der Masse abheben“.

Die Stoffmesse Première Vision und die Fachmesse für Garne und Fasern, Expofil, zählten zusammen 51.854 Besucher (+17 Prozent). Die Aussteller berichten von einem starken Besucheraufkommen am ersten Tag, mit 18.535 Professionals. Der Anteil der internationalen Besucher lag bei 76 Prozent. Die größten Delegationen nach Frankreich kamen aus Großbritannien (13 Prozent der Gesamtbesucherzahlen), Italien (starker Anstieg auf 11 Prozent), Deutschland und Spanien (+6 Prozent). 9 Prozent der Fachbesucher kamen aus Asien, vor allem aus Japan, Korea und China. Der amerikanische Anteil stieg um 19 Prozent auf insgesamt 4 Prozent. Der stärkste Zuwachs ist mit +31 Prozent bei den türkischen Professionals zu verzeichnen, die insgesamt 3,5 Prozent der Eintritte ausmachten.

Die Textildesignmesse Indigo verzeichnete 14.966 Besucher, 6,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch hier lag der Anteil internationaler Besucher bei 76 Prozent. An erster Stelle steht England (16 Prozent), weit vor Italien (9 Prozent), Spanien (6 Prozent) und Deutschland (5,6 Prozent). Die türkische Delegation fiel mit 5,4 Prozent ins Gewicht, 3 Prozent der Besucher stammten aus den USA.

Die Zubehör- und Accessoiresmesse Modamont verzeichnete einen Zuwachs um 20 Prozent auf 27.065 Besucher. 69 Prozent entfielen auf das Ausland. Auch hier steht Großbritannien an der Spitze mit 11 Prozent, darauf folgen Italien (10 Prozent), Spanien (6 Prozent) und Deutschland (5 Prozent). Die Türkei und die USA liegen gleichauf mit 3 Prozent.

Die Cuir a Paris, deren Übernahme durch Première Vision SA verkündet wurde, zog in dieser Ausgabe 17.361 Fachbesucher an. Die Leder- und Pelzmesse verzeichnete ein Plus von 33 Prozent, laut Veranstalter eine „sehr positive Basis für die weitere Entwicklung der Messe“. 60 Prozent der Besucher stammen aus dem Ausland, in erster Linie aus Italien (11 Prozent) und England (10 Prozent), darauf folgen Deutschland und Spanien mit je 5 Prozent.

Die Sourcing-Messe Zoom by Fatex vereinte in ihrer letzten Ausgabe in Halle 2 insgesamt 8.026 Besucher, zu 59 Prozent aus dem Ausland angereist. Klare Spitzenposition für Großbritannien (10 Prozent), darauf folgen Italien (6 Prozent), Deutschland (5 Prozent), Spanien und Belgien (4 Prozent) und die Türkei (3 Prozent).

Tags :
Mode
Textil
Messen