AMI's Ballade auf den Dächern von Paris

Die Hauptstadt schläft. In der Dunkelheit leuchtet nur ein Oberlicht, aus dem ein junges Paar schüchtern und erstaunt hervorgeht, bald gesellt sich eine Gruppe umherwandelnder Freunde auf den Zinkdächern der Hauptstadt hinzu. Die Show kann beginnen. Die von Alexandre Mattiussi inszenierte Modenschau, mit der am Donnerstag die Herbst/Winter 2018-19-Kollektion seiner Marke AMI vorgestellt wurde, unterstrich einmal mehr die tiefe Verbundenheit des Designers mit der Hauptstadt.

Show ansehen
AMI Alexandre Mattiussi - Herbst-Winter2018 - Menswear - Paris - © PixelFormula

"Es ist wie eine Postkarte", sagt er uns im Backstage-Bereich. "Es ist meine Geschichte, ich komme aus Paris, ich liebe diese Stadt. Dies ist die Geschichte einer Gruppe von Freunden, die sich im Zeichen von Freundschaft, Brüderlichkeit und Wohlwollen begegnen. Es steckt viel Liebe in dem, was ich tue", fährt der Designer fort, der sich zum ersten Mal selbst um das Styling der Show gekümmert hat.

Die Pariser von Alexandre Mattiussi kleiden sich in lässiger Anmut in Turnschuhen mit großen weißen Socken, kurzen Hosen und einem gestreiften Hemd unter einem Rollkragenpullover, die Hände in den Jackentaschen oder der Gabardine. Ganz zu schweigen von der Wollmütze und dem Schal, um sich vor dem Raureif und dem Sprühregen der Hauptstadt zu schützen.

Der Bankiersanzug mischt sich mit einem gestreiften Matrosenstrick, die Cordjacke mit Jeans, der Mantel mit einer Jogginghose. Die Lederhosen werden mit einer karierten Jacke kombiniert, ein kleiner grüner Puck wird auf einem schwarzen Pullover getragen, der Dufflecoat oder die Lederjacke, auf deren Rückseite man "AMI Paris" lesen kann, neben eleganten Hosen mit Abnähern aus Wollstoff.

Auswechselbare Kleidungsstücke, einfach zu kombinieren, alle in Europa aus französischen und italienischen Stoffen hergestellt. "Ich mache Kleider, damit sie getragen werden können! Es ist eine Garderobe, in der alles ganz natürlich bleibt", fasst der Designer zusammen, der seinen erfolgreichen Lauf fortsetzt. AMI verfügt, in der Tat, über fast 330 Multibrand-Kunden und sechs Monobrand-Boutiquen mit Verkäufen, die in den letzten zwei Jahren um 50% pro Jahr gestiegen sind.

Alexandre Mattiussi (rechts) begrüßt das Publikum. - FashionNetwork.com ph DM

Angesichts des Erfolges auch bei einer weiblichen Kundschaft, die "diese Pariser Herrenschneiderei" sucht, hat Alexandre Mattiussi diese Saison seine Herrenmode auf die Frau ausgedehnt. Nachdem er im vergangenen Herbst mit der Website von LVMH 24Sèvres eine Capsule Collection für Frauen getestet hatte, stieg er dieses Mal direkt in dieses Segment ein, wie wir am Ende der Ausstellung mit fünf Looks entdeckten. Sie bieten die gleiche Silhouette und Attitude der AMI-Garderobe für Männer, in weißen Turnschuhen, Hosen, Jacken und langen Mänteln, mit großen bequemen Pullovern.

"In der Tat, es ist Herrenmode für Frauen. Es ist nicht unisex oder mädchenhaft. Aber das ist AMI's Pariser maskuliner Look, der zum ersten Mal in einer femininen Version mit überarbeiteten Schnitten und angepassten Teilen in kleiner Größe zugänglich ist", erklärt AMI's General Manager Nicolas Santi-Weil FashionNetwork.com.

"Die Marke hat schon immer Frauen angezogen, die oft in unseren Modenschauen aufgetreten sind. In einigen Märkten, wie z.B. Südkorea, sind mehr als 40% der Kunden Frauen. Also haben wir es wirklich mit der Frau zu tun. Doch zunächst einmal wird die Damenkollektion für die Wintersaison 2018-19 und die nächste Saison exklusiv in unserer Pariser Boutique in der Rue de Grenelle verkauft., einem eher femininen Viertel, um dieses Segment zu testen", sagt der Manager.

Mit seinem androgynen Look verkörpert das Model Agathe Mougin am Ende der Show ideal die AMI-Frau, die bereits zu ihren berühmten Kunden die Schauspielerin und Illustratorin Charlotte Le Bon zählt, die für die Marke posiert hat. Aber auch Caroline de Maigret und die Sängerin Héloïse Letissier, alias Christine and the Queens, kamen, um Alexandre Mattiussi an diesem Donnerstag zu applaudieren.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN