×
2 692
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
15.04.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas als Streifen-Polizei

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
15.04.2015



Marc Jacobs' Zweitlinie spielt mit dem Markenzeichen von Adidas
Das typische Markenzeichen von Adidas? Na klar, die drei Streifen. Nun hat das Label Marc by Marc Jacobs in seiner Herbst-/Winterkollektion 2014/15 ebendieses typische Erkennungszeichen kopiert. Für einige seiner Sweater verwendete das Label vier anstatt der drei Streifen. Doch das genügt schon. Eine „offensichtliche Missachtung der Rechte“ – so sieht das deutsche Sportartikelunternehmen diesen Fall und hat im US-amerikanischen Oregon Klage eingereicht.
Diese drei Kollektionsteile, die durch die Designerinnen Katie Hillier und Luella Bartley entworfen wurden, spielen eindeutig mit dem Image des Markenzeichens. „Es wurde extra eine leicht abgewandelte Kopie der Streifen benutzt, um den Konsumenten dahingehend zu täuschen. Man verkaufe ein Produkt, das von Adidas autorisiert wurde“, so Adidas. Außerdem seien die Kopien schlecht verarbeitet. „Indem die Produkte von Marc by Marc Jacobs mit Adidas assoziiert werden, schadet es auch der Marke, die für die drei Streifen steht, und deren Qualitätsanspruch.“
Noch kurz vor dem Aus für das Label gibt es eine Schellte. Marc by Marc Jacobs wird es bald nicht mehr geben. Im letzten Monat gab das Modelabel bekannt, dass die seit 2001 bestehende Zweitlinie eingestellt werden und in der Hauptlinie von Marc Jacobs aufgehen soll.

Foto: MBMJ

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business