×
2 542
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Von
Reuters
Veröffentlicht am
30.01.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas CEO Rorsted besorgt über Europas "Unfähigkeit Probleme zu lösen"

Von
Reuters
Veröffentlicht am
30.01.2017

Adidas CEO Kasper Rorsted bereitet die Unfähigkeit Europas Sorgen, Probleme zu lösen. Im Interview mit der Welt sagte Rorsted: "Geschäftlich habe ich keine Angst, aber politisch bin ich sehr beunruhigt, dass Europa nicht fähig ist, seine Probleme zu lösen“, sagte Rorsted. Europa überschätze seine Rolle massiv. „Die Unfähigkeit Europas, Probleme zu lösen, wird uns dieses Jahr noch härter bestrafen“, prophezeite der Manager. „Deshalb fehlt den Menschen hier auch das Vertrauen in die Politik.“


DR

Vor allem die untere Mittelschicht im Westen habe zudem nicht von der Globalisierung profitiert. „Viele haben die Vorteile nicht bekommen, die sie erwartet haben. Dadurch ist Frust entstanden“, sagte Rorsted. Zudem sorgten die digitalen Medien für Transparenz. „Jetzt kann man alles vergleichen, das kreiert natürlich auch Frust, wenn die Leute sehen: Ich komme nicht mit“, sagte der Adidas-Chef.
 
Rorsted sprach sich gegen eine harte Haltung der EU bei den Verhandlungen um den Brexit aus. „Übertragen auf eine Ehe würde die europäische Strategie bedeuten: Die Scheidung muss so schmutzig werden, dass es niemand je wieder wagt, sich scheiden zu lassen. So bleibt man doch nicht verheiratet“, sagte der Adidas-Chef. Wenn es durch den Austritt Großbritanniens zu Handelshemmnissen kommen sollte, würde das beiden Seiten schaden. „Es ist naiv zu glauben, dass wir die Briten bestrafen können, ohne einen Preis dafür zu bezahlen“, sagte Rorsted. „Es muss einen Grund geben zu bleiben und der darf nicht sein, dass es teuer ist zu gehen.“

Die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten sieht der Vorstandschef des Herzogenauracher Sportartikelherstellers gelassen. „Ich glaube, am Ende ist Trump ein Business-Man“, sagte er. „Es werden vielleicht ein paar Dinge passieren, die uns nicht gefallen, aber das wird nicht katastrophal.“
 
Rorsted sieht auch die Vertreter der Wirtschaft in der Verantwortung, sich politisch einzubringen. „Wir müssen den Mut haben, klar zu sagen, wenn die Politik falsche Entscheidungen trifft“, sagte er. Rorsted forderte höhere Investitionen in die Infrastruktur. „Wenn wir zurück zur Arbeitsplatzentstehung kommen wollen, brauchen wir mehr Straßen, wir brauchen mehr Luftfahrt, wir brauchen besseres Internet.“

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.

Tags :
Mode
Sport
Branche