×
1 909
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.06.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas geht mit Neo in die Offensive

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.06.2011



Der Herzogenauracher adidas-Konzern setzt auf neue und vor allem junge Käuferschichten. Das fränkische Unternehmen will die eigene, 2010 gestartete Linie Adidas Neo in den nächsten Jahren stark vorantreiben. Adidas Neo zielt vor allem auf trend- und markenbewusste Teenie-Girls zwischen 12 und 16 Jahren. „Wir eröffnen allein in Deutschland in den kommenden zwölf Monaten zehn eigene Testgeschäfte für Adidas Neo, um zu sehen, wie das Thema funktioniert und ob die Shirts und Schuhe auch hierzulande von den Konsumenten so gut angenommen werden, sagte Adidas-Chef Herbert Hainer der Wirtschaftswoche. Die Geschäfte sollen in den zehn größten Städten eröffnet werden. In Berlin, München, Frankfurt, Düsseldorf und anderen Standorten werden momentan Verträge verhandelt.
Bisher war die Marke nur in Schwellenländern wie China, Russland oder Indien vertreten und wurde dort mit viel Erfolg getestet. Hainer erklärte dem Magazin, dass das Sublabel der Herzogenauracher „aus dem Stand einen Umsatz von 400 Mio. Euro erreicht“ habe. Mit den Testläden in Deutschland geht Adidas in direkte Konkurrenz zu den großen Filialisten wie H&M und Zara, bei denen die jungen Mädchen am meisten shoppen.

Mehr als 1 Mrd. Euro Umsatz in China

Auch sonst sieht Hainer die Entwicklungsländer als Wachstumstreiber für den Sportartikelkonzern, allen voran China. Dort will Hainer in 2011 einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro umsetzten und schneller wachsen als die Konkurrenz. Die lokale Marke Li Ning, die 2008 von den Olympischen Spielen in Peking profitierte, habe man „beim Marktanteil wieder von Platz zwei verdrängt“.

Foto: Adidas Neo

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business