×
594
Fashion Jobs
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Veröffentlicht am
20.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas launcht Multisport-Kollektion Ready

Veröffentlicht am
20.03.2020

Adidas stellt seine neue Multisport-Kollektion Ready vor, die reaktionsschnelle Stoffe verwendet und so Sportlern bei jedem Wetter höchste Leistung ermöglichen soll. Das Sportunternehmen plante, die neue Technologie erstmals in diesem Sommer während der Olympischen Spiele in Tokio zu präsentieren. Derzeit ist jedoch noch unklar, ob die Olympischen Spiele trotz Coronavirus-Pandemie 2020 stattfinden werden.

Die Multisport-Kollektion Ready von Adidas soll Athleten bei extremen Wetterbedingungen unterstützen - Adidas


Die neue Technologie sollte erstmals in den nationalen Trikots für die Teams von Großbritannien, Deutschland, Äthiopien und Ungarn sowie auf dem Spielfeld für Adidas Athleten und gesponserte Teams auf der ganzen Welt eingesetzt werden.
 
"Das Wetter ist zu einem wichtigen externen Faktor geworden, der die Leistung beeinflusst. Deshalb haben wir uns vorgenommen, ein System zu entwickeln, das externe Elemente bekämpft, damit Sportler ohne Ablenkung trainieren können. Die Kollektion ist von der Disziplin einer Militärgarderobe inspiriert, aber mit einem Gefühl von 2020 – funktionale und dennoch stilvolle Teile, die geschichtet werden können, um Sie das ganze Jahr über zu schützen", so Josefine Aberg, Vice President of Design bei Adidas.

Ready-Bekleidung verwende ein intelligentes Schichtsystem, mit dem Sportler modulare Sportoutfits erstellen können, die den saisonalen Anforderungen entsprechen, erklärt Adidas. Die Kollektion wurde von Designteams aus allen Sportarten für verschiedene Bewegungsformen entwickelt und enthält Lauf- und Trainingsshorts, T-Shirts bis hin zu Performance-Hoodies und -Jacken.

Die Linie umfasst vier Technologiesysteme, die Adidas als Heat.Rdy, Cold.Rdy, Wind.Rdy und Rain.Rdy bezeichnet.

Zum Auftakt der Einführung von Heat.Rdy hat sich Adidas mit olympischen Athleten und Sportikonen aus der ganzen Welt zusammengetan, darunter David Beckham, Jazmin Sawyers, Noah Lyles, Caroline Dubois und Miho Nonaka.

Der erste Drop der Heat.Rdy-Kollektion ist seit dem 16. März online und in Adidas Stores weltweit erhältlich. Die Produkte Cold.Rdy, Wind.Rdy und Rain.Rdy werden im Herbst / Winter 2020 auf den Markt kommen.

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie hatte der Sportartikelhersteller alle Stores in Europa, Nordamerika und Kanada bis zum 29. März geschlossen. Zudem gab das Unternehmen an, seine Hauptversammlung 2020, die für den 14. Mai vorgesehen war, auf ein bislang unbekanntes Datum zu verschieben.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.