×
1 758
Fashion Jobs
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
VANS
Field Sales Manager (m/f/x) Vans
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung

Adidas Neo will auch ein schönes Stück vom Modekuchen

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 15.11.2010
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach plant mit der Young-Fashion-Marke Neo den Modemarkt in Europa aufzumischen. Mit Neo will man eine derzeit noch relativ unberührte Zielgruppe erschließen: nämlich modebewusste Teens unter 20, so Adidas-Markenvorstand Erich Stamminger in der Wirtschaftswoche.
Mit Neo will Adidas global, und insbesondere in Europa, einen phänomenalen Siegeszug im Fashionbusiness antreten. Im nächsten Jahr soll die Linie schon in rund 30 deutschen Städten erhältlich sein. Auch den Markteintritt in weitere Märkte, erwäge man. Bisher hatte das junge Label der Herzogenauracher bereits Läden in China, Russland, Indien sowie den Philippinen eröffnet.
„Das Gros der Sachen wird zwischen 40 und 100 Euro kosten“, konkretisierte Stamminger die Preisvorstellungen. Damit greift Adidas Branchengrößen wie H&M oder Zara an, denn Schuhe und Bekleidung von Neo wären nur rund 10 Prozent teurer als Artikel der großen Massen-Fashionketten.
Das Fashionsegment ist für Adidas - zumindest was Wachstum angeht - deutlich interessanter als der Sportartikelmarkt. Bis 2015 sollen mit Mode weltweit rund 125 Mrd. Euro umgesetzt werden, damit wäre das Umsatzvolumen zweimal so groß wie der Markt für Sportkleidung und –equipment. „Von diesem Kuchen wollen wir uns ein schönes Stück abschneiden“, so Stamminger siegesgewiss. Seiner Prognose nach, soll der Umsatz von Neo bis 2015 auf „mehr als eine Milliarde Euro“ steigen.
Insgesamt will Adidas mit der Modesparte um Neo, Originals, Silver, Y3 und Porsche Design (Marken, die fast alle ein modifiziertes Drei-Streifen-Logo tragen) bis 2015 knapp 4 Mrd. Euro, und damit knapp ein Viertel des anvisierten Gesamtumsatzes von 17 Mrd. Euro, erlösen. Neo ist laut Stamminger „einer der wesentlichen Schwerpunkte“ des erst kürzlich präsentierten “Business Plans 2015“.

Foto: Adidas

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business