×
631
Fashion Jobs
GIOVANNI RASPINI
Area Manager Germany - Austria
Festanstellung · MÜNCHEN
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen

Adidas plant Bericht zufolge Multimilliarden-Anleihe als Ersatz für staatlichen Kredit

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
23.04.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das deutsche Sportbekleidungsunternehmen Adidas plane eine Multimilliarden-Euro-Anleihe, so dass es den staatlich gestützten Kredit, den es Anfang des Monats zur Überwindung der Coronavirus-Krise aufgenommen hat, nicht länger benötigen würde, wie das "Manager Magazin" am Donnerstag berichtete.


Adidas lehnte einen Kommentar ab.

Ohne Nennung seiner Quellen berichtete das Magazin, Adidas müsse zunächst ein Kredit-Rating von einer großen Rating-Agentur einholen. Laut Bericht habe das Unternehmen diese Tatsache bestätigt.

Adidas erklärte sich am 14. April bereit, ein staatlich gesichertes Darlehen in Höhe von 2,4 Milliarden Euro aufzunehmen, nachdem das Unternehmen von weltweiten Ladenschließungen infolge der Coronavirus-Pandemie, sowie von der Verschiebung der Olympischen Spiele und der Fußball-Europameisterschaft getroffen wurde.

Adidas, das am kommenden Montag die Ergebnisse des ersten Quartals bekannt gibt, sagte damals, es sei noch nicht in der Lage, einen Ausblick für das Gesamtjahr zu geben.

Der 3-Milliarden-Euro-Kredit des Unternehmens umfasst 2,4 Milliarden Euro von der KfW-Landesförderbank und 600 Millionen Euro Kreditzusagen eines Konsortiums aus UniCredit, Bank of America, Citibank, Deutsche Bank, HSBC, Mizuho Bank und Standard Chartered Bank.

Eine der Bedingungen des Konsortialkredits ist, dass das Unternehmen die Dividendenzahlungen für die Dauer des Kredits aussetzt.

© Thomson Reuters 2020 All rights reserved.