×
1 808
Fashion Jobs
LUMAS ART EDITIONS GMBH
Retail Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Women’s Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
MARC CAIN
Specialist – Retail Organisation (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Director Sportsbrand (M/W/D) Norddeutschland
Festanstellung · BREMEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Management Streetwear Norddeutschland
Festanstellung · HANNOVER
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Warehousing & Transport
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Business Intelligence Analyst
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Controller (M/F/D) Transformation
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
RALPH LAUREN
IT Client Services Supporttechniker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE

Adidas schließt zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms ab

Veröffentlicht am
today 20.12.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Adidas gab am 19. Dezember den Abschluss der zweiten Tranche des derzeitigen, ursprünglich im März 2018 angekündigten mehrjährigen Aktienrückkaufprogramms bekannt. Das Unternehmen hat im Zeitraum vom 7. Januar 2019 bis 18. Dezember 2019 insgesamt 3,2 Millionen Aktien für einen Gesamtbetrag von 815 Millionen Euro zurückerworben. Das entspricht 1,6 Prozent des Grundkapitals.


Adidas beendet die zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms - Adidas


Der durchschnittliche Kaufpreis je Aktie betrug 252,80 Euro. Adidas beabsichtige, im Rahmen des derzeitigen Programms bis Mai 2021 eigene Aktien im Wert von insgesamt bis zu 3,0 Milliarden Euro zurückzukaufen, verkündet der deutsche Sportartikelhersteller.

In den ersten beiden Tranchen wurden insgesamt 1,8 Milliarden Euro erfolgreich eingesetzt. Das Unternehmen habe vor, das Aktienrückkaufprogramm im Januar 2020 fortzusetzen. Adidas beabsichtige, im Rahmen der dritten Tranche im kommenden Jahr Aktien im Wert von bis zu 1,0 Milliarden Euro zurückzukaufen.

"Im Rahmen der Umsetzung unserer Strategie 'Creating the New' und der Fortschritte in Richtung unserer Finanzziele für 2020 stellen wir weiterhin sicher, dass unsere Aktionäre am Erfolg des Unternehmens teilhaben. Im Jahr 2019 haben wir dieses Versprechen erneut gehalten, indem wir in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen Cash in Höhe von 1,5 Milliarden Euro an unsere Aktionäre ausgeschüttet haben", sagt Harm Ohlmeyer, Finanzvorstand von Adidas.
 
Das Aktienrückkaufprogramm ergänzt die Dividendenpolitik des Unternehmens. Diese sieht vor, jährlich zwischen 30 Prozent und 50 Prozent des Gewinns aus fortgeführten Geschäftsbereichen an die Aktionäre auszuschütten. Unter Berücksichtigung der Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von 664 Millionen Euro, die im Mai gezahlt wurde, beläuft sich die Gesamtausschüttung an die Aktionäre im Jahr 2019 erneut auf insgesamt 1,5 Milliarden Euro.
 
Wie im März 2018 angekündigt hat Adidas vor, den überwiegenden Teil der zurückerworbenen Aktien einzuziehen. Seit Beginn des derzeitigen Programms wurden insgesamt 8,8 Millionen eigene Aktien eingezogen. Damit reduzierten sich die Aktienanzahl und das Grundkapital entsprechend.
 
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.